RH #243Interview

REQUIEM

REQUIEM - Premier Killing League

Das neue Werk der Schweizer REQUIEM hört auf den Titel "Premier Killing League". Bassist Ralf Winzer verrät, was das neue Album zu bieten hat und wie der Fahrplan der Band aussieht.

Zunächst mal Gratulation zum neuen Werk "Premier Killing League"! Ist euch bei diesem Album alles so gelungen, wie ihr es euch vorgestellt habt?

Ralf: Ja, vielen Dank für die Blumen (lacht). Wir sind alle wirklich sehr zufrieden mit dem Ergebnis, obwohl man nach Ende der Aufnahmen einer neuen Scheibe schon immer wieder auf Ideen kommt, wie dieses oder jenes hätte anders oder evtl. auch besser klingen können. Allerdings spielen wir ja Death Metal und keine Symphonieorchestermusik. Ein wenig Rotz muss schon noch drin sein. Der endgültige Mix ist auf jeden Fall absolut genial geworden, dank Andy Classen.

 

Gerade mal vor einem guten Jahr erschien der Vorgänger "Government Denies Knowledge", der sehr gute Rezensionen bekommen hat. Was denkt ihr, wird die neue CD noch mehr Lob einbringen?

Ralf: Das werden wir doch schwer hoffen (lacht), da wir absolut hinter den neuen Songs und dem "Gesamtprodukt" stehen. Allerdings hat es sich schon abgezeichnet, dass sich diesmal die Reviews und auch Interviews mehr Zeit lassen als letztes Mal, was wohl auch der absoluten Flut der Veröffentlichungen zuzuschreiben ist. Damals kam alles auf einen Schlag und danach war schon wieder Stille. Bis jetzt kamen allerdings zum Glück fast nur positive Resonanzen. Wir sind aber weiterhin gespannt, was uns noch "Gutes"...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

BLOOD + DERANGED + LIFELESS + REQUIEM + GROG + ABRASIVE + EKPYROSIS + BRUTAL SPHINCTER + HEREZA + INVOKATION + u.v.m.25.01.2019
bis
26.01.2019
Ostfildern, Zentrum ZinsholzEXHUME THE METAL FESTIVALTickets
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen