RH #238Interview

ROSE TATTOO

Der Tod kommt viermal

Erst verstarb ihr Gitarrist und Songschreiber Pete Wells, dann ging mit Ian Riley ein weiteres Urmitglied von dieser Welt - das Schicksal meinte es in letzter Zeit nicht gut mit ROSE TATTOO. Und doch fanden die Australier genügend Kraft, um ein formidables neues Album namens „Blood Brothers“ auf den Weg zu bringen.

Frontglatze Angry Anderson wirkt beim vereinbarten Interviewtermin noch nicht wirklich ausgeschlafen und gähnt zur Begrüßung erst mal herzhaft.

»Tja, ich werde halt auch nicht jünger. Der lange Flug von Sydney nach Deutschland steckt mir noch in den Knochen. Früher habe ich mir nach einer solchen Reise ein paar Gläschen Wein gegönnt und dann geschlafen wie ein Stein. Gestern hatte ich beim Abendessen ein Bier und bin danach fast weggenickt - und zwar während ich ein Interview mit einer jungen Dame führte. Ich befürchte, bei diesem Gespräch ist nicht viel Fruchtbares rausgekommen.«

Nun ja, sie wird es dir sicher verziehen haben. Aber ich muss dich natürlich als Erstes auf Pete Wells ansprechen. Wie schwer wiegt dieser Verlust für dich persönlich?

Angry schluckt: »Sehr schwer. Es fällt mir auch heute noch nicht leicht, darüber zu reden. Schließlich war ich mit Pete mehr als die Hälfte meines Lebens befreundet, und es gibt immer wieder Momente, in denen die Erinnerungen ganz plötzlich zurückkommen. Gerade letztens fuhr ich eine längere Strecke mit meinem Auto, und im Radio spielten sie ´Golden Brown´ von den Stranglers. Pete liebte diesen Song, und in dem Moment...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

AIRBOURNE + AVATAR + DARK FUNERAL + DEMONS & WIZARDS + KROKUS + MESHUGGAH + PARKWAY DRIVE + POWERWOLF + ROSE TATTOO + SABATON + u.v.m.01.08.2019
bis
03.08.2019
WackenWACKEN OPEN AIRTickets
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen