RH #238Interview

PANTERA

Keine Kompromisse!

Teil 2: Himmel & Hölle

 

„Cowboys From Hell“, das Majorlabel-Debüt und gleichzeitig fünfte Album der Bandgeschichte, ist ein Fixpunkt in der PANTERA-Karriere. Nicht zuletzt wegen Songs wie ´Primal Concrete Sledge´, dem schnell zur Bandhymne avancierenden Titelstück, ´Psycho Holiday´ oder ´Domination´ gelten die Texaner als Speerspitze einer neuen Metal-Bewegung. Als Hinweis auf frühere melodischere Alben taugt einzig die brillante Power-Ballade ´Cemetary Gates´.

Ein neues Level

 

Während man in Europa nach der zweimonatigen Tour mit Judas Priest, Annihilator und PANTERA noch grübelt, was für eine Urgewalt da soeben durch die Hallen getobt ist, und sich diverse Magazine darüber streiten, ob die Texaner denn nun die neue Hoffnung am Metal-Himmel oder nur eine gehypte Band mit rüdem Charme und oftmals grenzwertigem Verhalten sind, sieht die Sache in den USA bereits komplett anders aus. Zumindest in der Underground-Szene brodelt es gewaltig, und als die „Cowboys From Hell“ wieder nach Amerika zurückkehren und zu einer mehrmonatigen Ochsentour durch die Clubs des Landes aufbrechen, erspielen sie sich schnell eine fanatische Fanbasis. Die Thrash-Bewegung liegt zu diesem Zeitpunkt in den letzten Zügen, noch dazu haben sich Metallica mit dem schwarzen Album deutlich in Richtung Mainstream orientiert - PANTERA sind zur richtigen Zeit am richtigen Ort, bilden den stilistischen Gegenpol zu den Alternative-Bands, avancieren umgehend zum Aushängeschild der Härtnerszene und genießen noch dazu den Respekt ihrer Musikerkollegen. ...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen