RH #237Schwatzkasten

DISTURBED

DAVID DRAIMAN (Disturbed)

Eine Zeit lang spielte David Draiman wirklich mit dem Gedanken, den Weg des Juristen einzuschlagen, bevor die 33-jährige Frontglatze dann doch Rockstar wurde. Übrigens sehr zum Missfallen seiner konservativen jüdischen Familie, die sich in der Zwischenzeit aber mit dem „way of life“ ihres im Sternzeichen Fisch geborenen Sprösslings arrangiert hat.

David, wo bist du aufgewachsen, und wo lebst du im Moment?

»Ich bin in Brooklyn/New York zur Welt gekommen, aber in Chicago groß geworden. Im Augenblick pendele ich zwischen meinen beiden Wohnsitzen Los Angeles und Chicago hin und her.«

 

Hattest du als Kind ein Idol?

»Nicht wirklich, aber es gab und gibt einige Leute, die ich bewundere. Zum Beispiel Bruce Dickinson, Rob Halford, Ozzy Osbourne und Robert Plant.«

 

Hast du schon mal im Knast gesessen?

»Ja. Einmal wegen des Besitzes einer illegalen Substanz, und beim zweiten Mal war dummerweise mein Führerschein abgelaufen.«

 

Wann hast du dich das letzte Mal geprügelt?

»Vor etwa zwei Jahren im Rainbow in L.A. Da kam ein völlig betrunkener Idiot zu mir an die Bar und pöbelte mich an: „Du bist doch der Wichser von Disturbed, oder? You fucked my sister, you fucked my sister!“«

 

Und? Hast du?

»Keine Ahnung. Vielleicht. Das habe ich dem Typen auch gesagt: „Du, ich weiß noch nicht mal, wer deine Schwester ist. Und falls ich wirklich mal Sex mit ihr hatte, dann habe ich das nicht gemacht, um dich zu verletzen. Komm, ich spendiere dir einen Drink - und gut ist!“ Leider hat der...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.