RH #237Interview

TOOL

Die Formel des Lebens

Nach außen wirken TOOL wie ein Mysterium, angeführt von einem exzentrischen Sänger. Doch hinter dem größten modernen Progressive-Rock-Act der Welt steckt mehr als eine unnahbare Attitüde und ein rätselhaftes Image. Im Rock-Hard-Interview lüftet Gitarrist Adam Jones das Geheimnis um die mathematische Formel, auf der der Song ´Lateralus´ basiert, gibt Einblicke in die Arbeitsweise seiner Band und erklärt, inwiefern ihm bizarre Instrumente aus den Siebzigern und die menschliche Anatomie kreative Impulse verschafften.

Nach Festivalauftritten und einigen Hallenshows im Sommer sind TOOL im Dezember 2006 erneut auf Tour. Hinter der Arena in Oberhausen parken fünf riesige Trucks, in denen das Bühnen-Equipment der amerikanischen Progressive-Rocker von Stadt zu Stadt gefahren wird. Der Backstage-Bereich wird bewacht wie das Pentagon. An den Wänden hängende Porträtfotos der Bandmitglieder machen auch dem letzten Security-Praktikanten klar, wen es an diesem Abend zu bewachen gilt. Aus der Halle dröhnt der Soundcheck, den niemand außer den Crew-Mitgliedern sehen darf, und Schlagzeuger Danny Carey schlappt im lässigen Basketball-Look barfuß vorbei.

Eine Stunde später sitzt mir Gitarrist Adam Jones sichtlich übermüdet in einer mit schwarzen Tüchern und einer blau blinkenden Lichterkette dekorierten Garderobe gegenüber. In seiner Hand hält er die rausgerissene Seite einer deutschen Zeitung, auf der eine Einhorn-Skulptur zu sehen ist.

 

»Kannst du mir sagen, was da steht? Ich glaube, dass...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen