RH #236Interview

IN EXTREMO

Das beste Pferd im Stall

Sie tröten, pfeifen und rocken nun seit rund einer Dekade und haben nichts mit einer stinknormalen Band gemein. Nein, IN EXTREMO sind neben Rammstein eine der beiden Ausnahmeerscheinungen in der jüngeren deutschen Metalszene, denn genau wie es ohne die martialischen Pyromanen keine so genannte „Neue Deutsche Härte“ gegeben hätte, begründete das Vagabunden-Septett ein eigenes Genre - Mittelalter-Rock - wesentlich mit und ist zum größten Vertreter der Dudelsack/Gitarren-Fraktion gewachsen. Rock Hard setzte sich mit Sänger Michael „Das Letzte Einhorn“ Rhein in die Zeitmaschine.

Wir schreiben das Jahr 1997: Eine befreundete Promoterin ruft an und meint: „Du stehst doch auf Folk und Dudelsäcke und so. Ich habe hier ´ne neue Band, die wird dir sicherlich gefallen!“ Wenige Tage später liegt „Der Galgen“ im Briefkasten, eine Mini-CD, deren fünf Songs mich sofort in ihren Bann ziehen: ´Der Galgen´, ´Como Poden´, ´Mariae Wuergen´, ´Rotes Haar´ sowie ´Ai Vis Lo Lop´.

Michael, als IN EXTREMO gegründet wurden: Welche konkreten Pläne und Vorstellungen von einer Band hattest du?

»Zuerst mal: Ich benötigte Geld, um leben zu können. Vor der Gründung von IN EXTREMO spielte ich in der Mittelalterband Pullarius Forzillo. Wir waren drei Mitglieder. Ein Bandmitglied kam bei einem Autounfall um, und mein verbliebener zweiter Kompagnon stieg irgendwann aus und schloss sich Corvus Corax an.«

Die Rede ist von Teufel.

»Richtig. Wir hatten uns damals ziemlich gut ergänzt und viel voneinander gelernt....

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsIN EXTREMO

40 wahre LiederRH #365 - 2017
(Universal/Vertigo) Ganz gleich, ob man auf Mittelalter-Rock steht oder nicht ...
Quid Pro Quo LiveRH #356 - 2016
Vertigo/Universal (70:45)Neulich in der Rock-Hard-Redaktion. Jens und Ronny so: ...
Quid Pro QuoRH #350 - 2016
Vertigo/Universal (43:06)Deutschlands trinkfesteste Spielmänner sind wieder in ...
KunstraubRH #317 - 2013
Universal (44:58) Wenn man über einen langen Zeitraum eine Band zutiefst vereh...
Wir werden niemals knien: Die Geschichte einer unnormalen BandRH #301 - 2012
Wolf-Rüdiger Mühlmann (Riva) Wenn „Sterneneisen Live“ eine musikalische ...
Am goldenen Rhein
IN EXTREMO Am goldenen Rhein (Universal) IN EXTREMO waren mal eine Mittelalte...
Sängerkrieg Akustik Radio-Show
Universal (CD: 57:52; DVD: 47:06) Was Subway To Sally können, schaffen IN EX...
SängerkriegRH #253 - 2008
(55:29) Nahezu jede Band, die von Album zu Album immer populärer wird und in i...
Kein Blick zurückRH #236 - 2006
(96:00) VÖ: bereits erschienen Eine Dekade Mittelalter-Rock, eine Dekade rasa...
Mein Rasend Herz
(48:45) Während der letzten zehn Jahre entwickelten sich IN EXTREMO in der Mit...
7RH #196 - 2003
(54:29) IN EXTREMO-Sänger Michael hatte im Studioreport unserer vorletzten Aus...
Sünder ohne ZügelRH #172 - 2001
Die bisherigen Alben konnten nicht an die Klasse und Intensität der IN EXTREMO-...
Verehrt und angespienRH #148 - 1999
"Weckt die Toten!" - diese Scheibe hat sowohl eingefleischte Latzhosenträger wi...
Die Verrückten sind in der Stadt
Da sind sie wieder, unsere mittelalterlichen Helden aus Berlin. Und sie haben un...
Weckt die Toten
Es geht kein Weg daran vorbei, hier muß scharf geschossen werden - und zwar mit...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen