RH #230Interview

DIE APOKALYPTISCHEN REITER

So ist das Leben!

Das klassische Weimar: UNESCO-Weltkulturerbe, Deutschlands wohl größtes Freilichtmuseum und Heimat von DIE APOKALYPTISCHEN REITER. Immer einen Besuch wert, vor allem wenn Letztere mal wieder ein neues Album am Start haben. So wie jetzt gerade.

Der Rock-Hard-Abgesandte findet sich an einem Samstagmittag in jener schönen Stadt vor einem alten roten Bus mit der Aufschrift „Fahren - Feiern - Mieten“ wieder. Neben ihm anwesend: eine gute Fußball-Mannschaftsstärke enthusiastischer Schreiberlinge und die fünf Reiter, mit den heiteren Mienen von Menschen, die noch etwas in petto haben. Bevor man allerdings herausfinden kann, wie viel das genau ist, machen wir eine Reise durch die weiten Wälder und tiefen Täler Thüringens, hinauf auf einen Hügel, an dessen Spitze die Burg Kranichfeld liegt. Dort oben lernt man sich kennen, genießt die Aussicht und ist beeindruckt von der Anlage, die schon seit dem Mittelalter besteht.

Beeindruckend ist ebenfalls die große schwarzweiße Katze, deren souverän entspannter Blick deutlich macht, dass sie als Chefin dieses Ladens keinesfalls vorhat, sich von einer Horde Langhaariger auch nur im Geringsten aus dem Konzept bringen zu lassen. Dieser Blick und ihr verwegenes Aussehen, mit nur noch einem Ohr, verrät weiterhin die Bereitschaft, ihre Autorität bis zuletzt zu verteidigen. Derart eingeschüchtert macht sich unser kleiner Trupp bald wieder auf den Weg, bis wir an ein abgelegenes, uralt aussehendes Fachwerkgehöft kommen, das sich schnell als gemütliche...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen