RH #228Interview

THE DARKNESS

Zur Hölle mit der Presse!

Im Vorprogramm von THE DARKNESS sollen zwar Doomfoxx spielen, trotzdem entledigt sich gerade eine gut gebaute Polizistin ihrer Uniform und schmiegt ihren Hintern an das Gesicht des hilflos auf einem Stuhl sitzenden Mannes, während sich die Umstehenden das Lachen kaum verkneifen können.

Die Engländer THE DARKNESS haben nicht etwa einen neuen Trend kreiert, indem sie jetzt eine Stripshow im Vorprogramm anbieten. Vielmehr hat eines der Crewmitglieder Geburtstag, und was liegt da näher, als neben der obligatorischen Torte auch einen Striptease zu verschenken? Bevor also das Publikum in die Live Music Hall in Köln darf, um Doomfoxx und THE DARKNESS zu bejubeln, nutzen auch Sänger Justin Hawkins und Drummer Ed Graham die Gelegenheit, sich richtig anheizen zu lassen.

»Damit haben wir nichts zu tun, das ist ein Geschenk der Crew«, zeigt sich Ed eher verschämt, während Justin weniger Berührungsängste mit dem Thema kennt: »Das Mädchen hat auf jeden Fall gut getanzt, aber es war nicht wirklich sexy, weil man eigentlich eher Mitleid mit ihr hatte. Es wurde zwar mehr über unseren Roadie als über sie gelacht, aber trotzdem war das keine prickelnde Atmosphäre. Heute Abend werde ich mich in ihren Fummel werfen und ein paar ihrer Bewegungen nachmachen (lacht). Das wird sicher sehr sexy.«

Das könnte natürlich dafür sorgen, dass das seit dem zweiten Album geringer gewordene Interesse an THE DARKNESS wieder zunimmt.

»Ja, stimmt«, gibt Justin zu. »Wir sind nicht mehr so angesagt, aber das liegt...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen