RH #227Interview

OUR LADY PEACE

Zünglein an der Waage

Für eine kanadische Band klingen OUR LADY PEACE aus Toronto sehr europäisch. Sänger Raine Maida weiß, warum: »Weil wir mit Bands wie den Simple Minds, U2 und Björk aufgewachsen sind.«

Die musikalischen Vorlieben der Band erklären also die starken U2-Einflüsse im Gitarrensound und beim Gesang, die sich wie ein roter Faden durch das sechste Album des Quartetts ziehen, das erst nach 1 165 Tagen (!) im Kasten war.

»Normalerweise gehen wir zwei, drei Monate ins Studio und nehmen in der Zeit 14 oder 15 Songs auf. Diesmal kamen wir nach mehreren, immer wieder von Tourneen unterbrochenen Recording-Sessions auf 38 Tracks, wovon aber nur sechs allen Bandmitgliedern gefallen haben. Zu dem Zeitpunkt hatten wir und sogar unser Produzent Bob Rock längst den Überblick verloren, und zu allem Unglück machte unsere Plattenfirma Druck. Nach einer längeren kreativen Auszeit, die aufgrund der vielen hitzigen Debatten und diverser Fast-Ausstiege überfällig war, haben wir sieben weitere Songs aufgenommen. Aus den insgesamt 45 Liedern haben wir dann die zwölf Tracks für „Healthy In Paranoid Times“ ausgewählt. Gottlob befinden sich unter den restlichen 33 Songs bereits sieben Stücke, die wir für die nächste Scheibe verwenden wollen. Wenn alles glatt geht, kommt diese sogar noch 2006 auf den Markt.«

Worüber sich nicht nur die Rockgemeinde im Land des Ahorns freuen wird, auch wenn OUR LADY PEACE im Vergleich mit ihren Landsleuten Nickelback manchmal etwas sperrig klingen. Deshalb haben Chad Kroeger &...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen