RH #223Interview

CRASHDIET

Warten aufs Christkind

Das letzte Dreivierteljahr war für unsere Unerhört!-CD-Helden ausgesprochen ereignisreich: der Major-Deal in ihrer Heimat Schweden und Japan, mehrere Videos (darunter ein Werbespot), viele Gigs und eine Wahnsinns-CD, die in Schweden bis auf Platz zwölf der Album-Charts vorrückte.

 

Alles wunderbar also? In Skandinavien mit Sicherheit. Die immer größer werdende deutsche Fan-Schar der Sleaze-Könige aus Stockholm guckt allerdings noch immer missmutig in die Röhre. 'Rest In Sleaze' wurde hier noch immer nicht herausgebracht - und inzwischen mehren sich die Anzeichen dafür, dass eine schnelle Veröffentlichung des Albums aus strategischen Gründen von der deutschen Konzernniederlassung bewusst blockiert wurde. Das Warten geht also noch ein bisschen weiter. Aber es lohnt! Denn die Band um Dave Lepard (v./g.) und Martin Sweet (g.) hat sich seit den Aufnahmesessions, aus denen unser Samplerbeitrag ´Tikket´ stammte, nochmals steigern und weiterentwickeln können.

»Ich glaube, wir haben uns von ignoranten und unfehlbaren Vollpfeifen, die alles besser wussten, zu so was wie Musikern gemausert, mit denen man zusammenarbeiten kann«, lacht Dave.

Mit Martin den Traum ´It's A Miracle´ auszuarbeiten, war diesbezüglich ein ganz besonderes Erlebnis.

»Diese Nummer zwang uns, ganz bewusst zu komponieren. Sowas hatten wir bis dahin nie getan und uns stattdessen so lange Spaß-Songs zusammengejammt, bis das Bier alle war. Diese Entwicklung hat uns, unseren Produzenten und unsere Label-Crew...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen