RH #223Interview

HELLFUELED

Karamba, Karacho, ein Whiskey!

Im letzten Jahr landeten HELLFUELED mit ihrem Debüt „Volume One“ einen Volltreffer, belegten folgerichtig die Pole Position der Richterskala und wurden von unseren Lesern mit der Wahl zum „Newcomer des Jahres“ belohnt. Dass es sich dabei nicht um eine Eintagsfliege handelte, bewiesen die Schweden letzten Monat, als sie mit „Born II Rock“ abermals den ersten Platz der Richterskala einnahmen.

In ihrem Heimatland lief es nach dem Release des Debüts zunächst allerdings eher schleppend. Erst als man im letzten Herbst Europe auf deren Reunion-Tour begleiten konnte, nahm die breite Öffentlichkeit mehr Notiz von den vier sympathischen Burschen, was schließlich dazu führte, das einige tausend Fans der Band beim diesjährigen Sweden Rock Festival einen euphorischen Empfang bereiteten. All das reichte dem Label der Band als Anlass, um einen Haufen Schreiberlinge aus allen möglichen Ländern nach Schweden zu karren, die die Band im „Wirströms“, einem gemütlichen Irish Pub auf der gegenüberliegenden Straßenseite des Labelbüros in der Stockholmer Altstadt, ausquetschen durften.

Und da die Arbeit ja schließlich auch Spaß machen soll, haben sich die Jungs dazu entschlossen, die Reise aus ihrer gut 300 Kilometer entfernten Heimatstadt Huskvarna mit dem Zug inklusive einer anständigen Ladung Bier anzutreten. Kaum im „Wirströms“ angekommen, ordern sich die Burschen erst mal eine Ladung Fish & Chips und natürlich noch das eine oder andere Bier, was sich im dann folgenden Interview schließlich auch...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen