RH #221Interview

FEAR FACTORY

Eine ordentliche Portion Krach

Mit „Transgression“ schieben FEAR FACTORY ihrem feinen Comeback-Album „Archetype“ nicht nur erstaunlich schnell einen Nachfolger hinterher, sie wagen auch überraschende Schritte in musikalisches Neuland. Und sie stoßen dabei nicht nur auf Gegenliebe, wie man am Review von FF-Maniac Mühlmann und am durchwachsenen Soundcheck-Ergebnis im letzten Heft sehen kann.

„Archetype“ war ein Comeback nach Maß für FEAR FACTORY. Die Band präsentierte sich so stark wie lange nicht mehr und wusste auch live wieder durchweg zu überzeugen. Im Titelstück des besagten Albums gab es eine sehr markante Textzeile: „The infection has been removed, the soul of this machine has improved!“ War es wirklich so einfach? Musste man nur das Bandmitglied Dino austauschen, um die Maschine wieder zum Laufen zu bringen? Gitarrist Christian Olde-Wolbers, der sich in Köln den Fragen der Presse stellt, lacht:

»Burton hatte damals einiges, was er sich von der Seele schreien und schreiben musste, und arbeitete mit einer sehr direkten Wortwahl. Allerdings gibt es hier und da auch tiefere Bedeutungen hinter manchen seiner Aussagen. Aber um die Frage zu beantworten: Ja, es war so einfach. Nachdem Dino bei FEAR FACTORY raus war, konnten wir alle wieder durchatmen, denn die negativen Vibes waren auf einmal verschwunden. Und auch den ganzen anderen Mist, der um uns herum passierte, wie etwa der Streit um die Namensrechte oder die Suche nach einer neuen Plattenfirma, konnten wir positiv in unserer Musik kanalisieren. Auf...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsFEAR FACTORY

GenexusRH #339 - 2015
Nuclear Blast/Warner (48:02)FEAR FACTORY sorgten vor 20 Jahren mit ihrem revolut...
The IndustrialistRH #301 - 2012
AFM/Soulfood (49:10) „Mechanize“ war sicherlich kein schlechtes Album, aber...
MechanizeRH #273 - 2010
Mit ihrer einzigartigen, revolutionären Stilistik waren FEAR FACTORY in den Neu...
TransgressionRH #220 - 2005
(53:02) Nein, ein zweites „Archetype“ oder eine ähnlich geartete Annäheru...
ArchetypeRH #204 - 2004
(59:08) Die Spannung war groß: Wie würden FEAR FACTORY wohl ohne ihren langj...
HatefilesRH #192 - 2003
(71:35) Mit was haben wir es hier eigentlich zu tun? Leichenfledderei an einer ...
ConcreteRH #184 - 2002
Das nenne ich perfekte Arbeit der Marketingabteilung und gleichzeitig Vergangenh...
DigimortalRH #168 - 2001
(43:18) FEAR FACTORY waren mal die fortschrittlichste Metal-Band ihrer Zeit. Die...
ObsoleteRH #135 - 1998
Mühlmann hat in seinem Studio-Bericht im vorletzten Heft nicht zuviel versproch...
Remanufacture (Cloning Technology)RH #121 - 1997
Mit diesem Remix-Album stoßen FEAR FACTORY endgültig in die Cyberwelt vor, die...
Remanufacture (Cloning Technology)RH #121 - 1997
Ich bin kein Techno-, EBM- oder Sonstwas-Kenner und will hier gar nicht erst ver...
DemanufactureRH #98 - 1995
Wahnsinn! Als ich diese Scheibe zum allerersten Mal auf einer schäbigen Auto-St...
Fear Is The MindkillerRH #72 - 1993
Nee, Freunde, das ist keine neue FEAR FACTORY-Scheibe. Die mittlerweile fünfkö...
Soul Of A New MachineRH #65 - 1992
Eins vorweg: "Soul Of A New Machine" ist das ungewöhnlichste Death Metal-Alburn...
Demanufacture1995
Entsprungen sind FEAR FACTORY eigentlich der Death Metal-Szene, und diesen Einsc...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen