RH #221Interview

SAVAGE CIRCUS

Schicht im Schacht

Savage Far Beyond? Tales From The Twilight Circus? Es soll ja Leute geben, die beim ersten Hören gar nicht glauben können, dass „Dreamland Manor“ kein verschollenes, wahnsinnig gut produziertes Blind-Guardian-Meisterwerk aus alten Tagen ist, sondern in der Tat das Erstgeborene von SAVAGE CIRCUS, der neuen Combo von Ex-Guardian-Drummer Thomen Stauch, Iron-Savior-Klampfer Piet Sielck und den beiden Persuader-Recken Emil Norberg und Jens Carlsson.

Das erste Hammer-Album hat nicht nur verdiente 9,5 Punkte abgestaubt, sondern es auch auf einen imposanten vierten Platz in einem stark besetzten Soundcheck geschafft. Wohl auch deswegen strahlt der Drummer wie ein Schneekönig im Winter, als er sich in einem Krefelder Café, mit einem großen Glas Eistee gewappnet, diversen Fragen zu seiner Vergangenheit, Zukunft und Gegenwart stellt. Letztere gestaltete sich zuletzt insofern schwierig, als dass er sich eine böse Ohrenverletzung zugezogen hatte.

 

Thomen, wie geht´s deinem Ohr nach dem Hörsturz?

 

»Es wird schon wieder etwas besser. Ich war noch mal beim HNO-Arzt, der hat mich dreieinhalb Stunden auf den Kopf gestellt und künstlichen Schwindel hervorgerufen, indem er 42 Grad heißes Wasser in meine Ohren gekippt und mir eine schwarze Brille aufgesetzt hat. Das war ziemlich ätzend.«

 

So etwas kommt seltener vom Lärm als vom Stress und von schlechter Stimmung, oder?

 

»So war´s bei mir auch. Schlechte Stimmung glaube ich eigentlich nicht, höchstens vielleicht als Nachwirkung der ganzen...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen