RH #220Interview

THE AGONY SCENE

Immer mitten in die Fresse rein!

Vorhang auf für den nächsten Act, den die neue amerikanische Metal-Welle nach oben spült: THE AGONY SCENE aus dem kreativ toten Oklahoma hantieren mit den gleichen Versatzstücken wie ihre Metalcore-Kollegen, dürfen jedoch seit dem Release ihres Zweitlings „The Darkest Red“ in Sachen Songwriting die Nase ein Stück höher tragen.

Die Tracks sind sorgfältiger ausgearbeitet und haben schlicht mehr Substanz und Durchschlagskraft als Großteile der Konkurrenz. Das war nicht immer so. Band-Sprachrohr Brent Masters (dr.) gibt jedenfalls offen zu, dass seine Truppe auf dem selbstbetitelten Debüt noch typischen Metalcore spielte.

»Seitdem hat sich aber einiges geändert. Wir haben jetzt einen neuen Bassisten und einen neuen Gitarristen. Die beiden alten Mitglieder kamen mit unserem exzessiven Touren nicht mehr klar.«

Europa steht für Herbst auf dem knackvollen Terminkalender der Band. Bis dahin können wir uns hier zu Lande mit dem Video zu ´Prey´ warm tanzen, das des Öfteren bei Viva Plus über den Bildschirm dröhnt.

»Bei euch läuft der Clip auch? Cool! In den Staaten hat es harte Musik tatsächlich geschafft, einen Fuß in den Mainstream zu bekommen. Man weiß nie, wie sich das langfristig entwickelt, aber es ist schon ein enormer Fortschritt im Vergleich zu den Neunzigern.«

Wie bist du denn zuerst mit Metal in Berührung gekommen?

»Wir haben in den USA digitales Radio, das man über den Fernseher empfangen kann. Ich erinnere mich, dass ich dort als Elfjähriger Morbid Angel entdeckte.«

...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen