RH #218Interview

TURBONEGRO

Und morgen gehen wir wieder tanzen!

Keine andere Rockband hat ihre eigenen Spiele. Spiele? Ja, Festspiele. Oder besser: Weltfestspiele. In der Sprache des TURBONEGRO-Universums heißen diese Zwei-Tages-Orgien ganz global „Weltturbojugendtage“.

Im April dieses Jahres gab es bereits das zweite internationale Punkrock-Besäufnis. Natürlich erneut in Hamburg, auf St. Pauli. Denn das - und nur das! - macht Sinn. Hier, auf dem sündigen Kiez, begann einst der Kult um die norwegischen Tunten-Punkrocker. Hier hat der größte deutsche Verband des beinahe schon religiösen Fanclubs „Turbojugend“ sein Hauptquartier.

Freitag, 16 Uhr: Vor der Kneipe „Herberts Schlemmereck“ am Hamburger Berg, dem Wohnzimmer der Turbojugend St. Pauli, lümmeln etwa 50 Fanclubmitglieder. Uniformiert, also jeansbejackt und die Astra-Bierflasche selbstredend fest im Griff. Einige hundert Meter weiter, an der Bar des Kiezhotels „Monopol“, gewähren die Götter dieser sonderbaren Religion - namentlich Happy Tom, Chris Summers und Euroboy - der irdischen Presse Audienz. Bei stinknormalen Kunstschaffenden nennt man so was Interviews. Hin und wieder stürmt ein Turbojugendlicher an den Tisch der Außerirdischen und ruft Lobpreisendes wie „Euroboy! Magic fingers!“ oder Zackiges wie „I got erection!“ in die Runde. Personenkult der unterhaltsamen Art. Da macht es auch nichts, dass Astra eigentlich eine fürchterliche Plörre ist und Happy Tom einen für einen Gott recht geschmacklosen roten Pullover trägt. Nun denn...

 

 

Jungs, speziell in Hamburg werdet ihr...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen