RH #216Interview

SIDDHARTA

Bombenstimmung in Ljubljana

Vorsicht, Dynamit! Als wir unseren Schreiber losschickten, um die slowenischen Newcomer SIDDHARTA in ihrer Heimat zu beäugen, fiel am Flughafen der Sprengstofftest für dessen Fotokoffer positiv aus. Ein überaus viel sagender Vorfall, denn auch SIDDHARTA haben eine Mischung aus Metal und Rock entwickelt, die demnächst explodieren könnte. Und so übergeben wir nun an den Mann mit der Bombenstory, der sich mit Sänger und Gitarrist Tomi M., Keyboarder Toma_ O.R. und Drummer Bo_tjan M. unterhielt.

In Slowenien sind SIDDHARTA Superstars. Sie konnten bisher 30.000 Exemplare von ihrer vorletzten Platte „Nord“ absetzen. Eine Zahl, die auf den ersten Blick vielleicht nicht sonderlich spektakulär aussehen mag - allerdings bekommt man in Slowenien, einem Land mit knapp zwei Millionen Einwohnern, für 5.000 verkaufte Einheiten bereits eine Goldene Platte verliehen, so dass „Nord“ also schon Dreifach-Platin-Status erreicht hat. Daher war es logisch, dass die Band ihre Ziele für die aktuelle Platte „Rh-“ höher steckte, wie Toma_ bestätigt:

»Wir wollten vorbereitet sein, um die Scheibe auch international veröffentlichen zu können. Daher haben wir nach den Studioarbeiten für die slowenische Version den Gesang auch noch mal in Englisch aufgenommen.«

Zu Hause haben sich SIDDHARTA sogar zur Stadion-Rockband hochgespielt: 2003 begannen sie die Tour mit einer Show im Stadion von Ljubljana, bei der sie vom „RTV Slovenia Symphony Orchestra“ und 60 Tänzern unterstützt wurden. Tomi kann mit weiteren...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen