RH #214Titelstory

SOILWORK

Jetzt oder nie!

Es kracht gewaltig im Gebälk: Auch das neueste, von Daniel Bergstrand hammerfett produzierte SOILWORK-Album „Stabbing The Drama“ ist ein wahrer Nacken-Destroyer zwischen Death Metal, Groove, Prog-Thrash und Metalcore geworden und sollte der Band endgültig den großen Durchbruch bescheren. Die-hard-Fan Boris reiste in den Norden Europas und sprach mit einer entwaffnend ehrlichen Band über die Licht- und Schattenseiten des Rockmusikerlebens.

Helsingborg im Januar: Es ist nicht besonders kalt in Sverige, aber der Wind lässt einen trotzdem zusammenzucken, wenn man durch die 120.000-Einwohner-Stadt flaniert. Jacke zu, Mund auf, Schnaps rein - friday night´s alright for drinking. Vor allem, wenn SOILWORK-Sänger Björn „Speed“ Strid, Gitarrist Ola Frenning und Basser Ola Flink beschlossen haben, dem Gast aus Deutschland das Nachtleben im schwedischen Süden zu zeigen. Was langsam anfängt - Herr Frenning macht zusammen mit seiner österreichischen Freundin Dani sogar schon recht früh die Biege, um es sich erst »morgen mal so richtig zu besorgen« -, endet spätestens im Rockclub „Tivoli“ ganz übel.

Das Kondenswasser tropft in diesem kleinen, aber feinen Laden bereits um Mitternacht in Bindfäden von der Decke, die Chicks (Anteil: mindestens 50 Prozent) sind spätestens nach Guns N´Roses und Mötley Crüe im Tanzdelirium, und der Rest kann kaum noch stehen, geschweige denn gerade gehen. Die können feiern, die Skandinavier. Kein Wunder, dass sich auch SOILWORK und der Verfasser dieser Zeilen...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsSOILWORK

Death ResonanceRH #352 - 2016
Nuclear Blast/Warner (60:40)SOILWORK haben für „Death Resonance“ 13 durchge...
The Ride MajesticRH #340 - 2015
Nuclear Blast/Warner (49:58)SOILWORK haben die Krise um den zweifachen Ein- und ...
Live In The Heart Of HelsinkiRH #335 - 2015
(Nuclear Blast/Warner)Zwei Jahre nach der Veröffentlichung des gefeierten „Th...
Beyond The InfiniteRH #332 - 2014
Marquee (21:52)SOILWORK können sich nicht über mangelnde Kreativität beklagen...
The Living InfiniteRH #310 - 2013
Nuclear Blast/Warner (84:35) Einige haben die Band um Fronter Björn „Speed...
The Panic Broadcast
Nuclear Blast/Warner (47:54) Hand aufs Herz: Die letzten beiden SOILWORK-Albe...
Sworn To A Great DivideRH #246 - 2007
(41:51) Das neue SOILWORK-Werk fällt trotz des Ausstiegs von Peter Wichers geg...
Stabbing The DramaRH #214 - 2005
(42:46) Die Schweden haben zum richtigen Zeitpunkt das Ruder herumgerissen und ...
The Early Chapters
(24:35) Nun ja. Es ist legitim, dass Listenable, das erste Label der Senkrechts...
Figure Number FiveRH #192 - 2003
(40:50) Ist "Figure Number Five" schon jetzt die beste Metal-Platte ...
Natural Born Chaos
Neulich im Bus nach Schweinfurt: ?Albrecht, findest du die neue SOILWORK auch so...
A Predator´s Portrait
(45:50) Wo er Recht hat, hat er Recht! Es kommt zwar nicht oft vor, dass ich mit...
The Chainheart Machine
Schon mit ihrem '98er Debüt "Steelbath Suicide" gelang es den Schweden, mit ihr...
Steel Bath SuicideRH #134 - 1998
Ich werde einfach das Gefühl nicht los, daß Statements der Marke "In Schweden ...