RH #214Interview

THE SOLUTION

Die neue Band von Nicke Andersson

Jede Szene hat ihren Pulsgeber, den Vor- und Wegbereiter, der die Schlagzahl vorgibt und einen fahrenden Zug meistens schon lange wieder verlassen hat, während die Trittbrettfahrer immer noch nach Halt suchen. Beim Blick auf die skandinavische High-Energy-Rock-Szene lässt sich diese Galionsfigur ganz schnell in der Person von The-Hellacopters-Frontmann, THE SOLUTION-Drummer, Ex-The-Hydromatics-Schlagzeuger und Ex-Entombed-Sänger/Drummer Nicke Andersson ausmachen.

Auch wenn es die eine oder andere zur Speerspitze jener Szene gehörende Band bereits vor den Hellacopters gab, fiel mit der Veröffentlichung von „Payin´ The Dues“, dem zweiten Albums der Schweden, im Jahre 1998 der Startschuss zu einer neuen Bewegung, die nach wie vor auf eine breite und treue Anhängerschaft zählen kann. Doch bereits einige Jahre zuvor, Anfang der Neunziger, hatte Nicke als Schlagzeuger von Entombed großen Anteil am Erfolg der schwedischen Death-Metal-Szene. Auf dem zweiten Entombed-Album „Clandestine“ zeichnete er neben den Drums auch für die Vocals verantwortlich, und seine Vorliebe für klassischen Rock´n´Roll und Hardrock hatte maßgeblichen Anteil daran, dass Entombed 1993 mit ihrem dritten Album „Wolverine Blues“ mit dem mittlerweile zum Death´n´Roll entwickelten Stil schon wieder ein neues Genre kreiert hatten, als die meisten Labels gerade händeringend jede skandinavische Death-Metal-Band unter Vertrag nahmen, die nicht bei drei auf den Bäumen war.

Im Jahr 2004 überraschte der Wandler...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen