RH #211Interview

BEHEMOTH

Die obskursten Sachen

Die Polen BEHEMOTH haben sich von norwegisch angehauchten Schwarzmetallern zu astreinen Deathern gewandelt. Ihr neuestes Langeisen „Demigod“ überzeugt auf voller Länge und weist zudem mit Niles Karl Sanders einen illustren Gast auf. Grund genug für Bandboss Nergal, stolz zum Telefon zu greifen.

„Demigod“ ist wohl am ehesten mit „Morbid Angel („Blessed Are The Sick“) meets Nile meets Death („Symbolic“)“ zu charakterisieren.

»Es ist nun mal dein Job, Vergleiche herzustellen. Für mich gibt es aber nur gute und schlechte Musik. Ich mag die Bands, und natürlich nehme ich Vergleiche mit ihnen als großes Kompliment. Meine Aufgabe bei BEHEMOTH ist es, das beste Album mit den bestmöglichen Songs herauszubringen und das Potenzial der Band auszuschöpfen. Wenn das geschehen ist, können die Leute mit dem Album machen, was sie wollen. Ob sie es mögen oder nicht, ist mir egal, solange ich zufrieden bin.«

Bleibt aber trotzdem die Schwierigkeit, die Musik von BEHEMOTH einzuordnen. Letzte Reste von Corpsepaint in Form dezenter Kajalschminke zeugen noch von der Black-Metal-Vergangenheit, während musikalisch eindeutig die Todesblei-Schiene gefahren wird. Spielt ihr schwarzen Death Metal?

»Wie gesagt: Bei mir dreht sich alles um gute Musik. Die Leute sollen aufhören, Musik zu kategorisieren. Letztendlich macht es keinen Sinn. Natürlich ist es leicht, passende Schubladen zu erfinden, um den Fans einen Hinweis zu geben, was sie zu erwarten haben. Für BEHEMOTH bevorzuge ich, wenn es schon sein...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

JUDAS PRIEST + AMORPHIS + ARCH ENEMY + BANNKREIS + BELPHEGOR + DESERTED FEAR + DIRKSCHNEIDER + DORO + EPICA + FIREWIND + u.v.m.02.08.2018
bis
04.08.2018
WackenWACKEN OPEN AIRTickets
BEHEMOTH + CARPATHIAN FOREST + DEAD CONGREGATION + PERTUBATOR + PROTECTOR + WHOREDOM RIFE + MINISTRY + SAINT VITUS + BLOOD INCANTATION + ORIGIN + u.v.m.08.08.2018
bis
11.08.2018
CZ-Festung JosefovBRUTAL ASSAULTTickets

ReviewsBEHEMOTH

BEHEMOTH – DEVIL´S CONQUISTADORSRH #335 - 2015
Lukasz Dunaj(Metal Blade)Die zuvor nur im polnischen Original erhältlich gewese...
The SatanistRH #322 - 2014
Nuclear Blast/Warner (44:17) Die letzten Jahre unseres Titelhelden Nergal sind ...
Evangelion
(42:00) BEHEMOTH profilieren sich erneut als eine der besten extremen Bands im...
Ezkaton
Regain/Soulfood (27:56) BEHEMOTH veröffentlichen ja gerne EPs mit verschiede...
At The Arena Ov Aion - Live Apostasy
Regain/Soulfood (65:35) Im Februar filmten die Extrem-Metaller BEHEMOTH eine Sh...
The Apostasy
Regain/Soulfood (39:54) BEHEMOTH beweisen auch mit ihrem neuesten Opus, dass si...
Demonica
(37:54 & 57:50) In einem edlen Digibook-Schuber präsentieren uns die polnische...
DemigodRH #210 - 2004
(40:49) Mit ihrem siebten Longplayer „Demigod“ vollziehen die Polen BEHEMO...
Conjuration
(29:44) Die ehemaligen Schwarzmetaller aus Polen nähern sich nicht nur stilist...
Here And Beyond
(44:21) Geliebt und gehasst: BEHEMOTH haben in den letzten Jahren alles richtig...
Chaotica - The Essence Of The Underworld
(146:00) Schritt für Schritt werden BEHEMOTH neben Vader zur populärsten osteu...
Thelema.6RH #163 - 2000
Weite Teile der polnischen Black Metal-Szene hassen BEHEMOTH und dissen diese Ba...
SatanicaRH #148 - 1999
Neues Label, neues Glück - das den Polen auch zu wünschen ist, haben sie doch ...
Pandemonic Incantations
Mit ihrem dritten Album erweisen sich die Polen BEHEMOTH als die mit Abstand wic...
GromRH #112 - 1996
BEHEMOTHs Nergal kündigte ja bereits im Vorfeld der Veröffentlichung dieses Al...