RH #208Krach von der Basis

TURISAS

So ein Theater! - Krach von der Basis

Die nach einem alten finnischen Kriegsgott benannten TURISAS überzeugen mit gleichermaßen eigenständigem wie eingängigem Folk/Pagan Metal, der sich absolut nicht hinter Landsmännern wie Finntroll oder Ensiferum verstecken muss. Allerdings scheinen die Musiker den Titel ihres Debüts „Battle Metal“ hin und wieder etwas zu wörtlich zu nehmen und kämpfen auch schon mal mit harten Bandagen in den Straßen ihres ansonsten eher friedlichen Heimatorts Hämeenlinna.

So geriet Gitarrist Georg Laakso zwei Tage vor dem Interviewtermin beim nächtlichen Essenfassen vor einem Fastfood-Tempel in eine handfeste Auseinandersetzung, in deren Verlauf er sechs Messerstiche in den Rücken kassierte und schließlich im Krankenhaus landete.

Glaubt man Bandkumpel Mathias „Warlord“ Nygard, der Zeuge des Zwischenfalls wurde, ist allerdings »alles halb so wild. Er ist okay und wurde nicht wirklich schwer verletzt. Wobei er trotzdem tierisches Glück hatte. Das hätte auch richtig übel ausgehen können. Einer der sechs Stiche war immerhin zehn Zentimeter tief.«

Sind solche Messerstechereien in Hämeenlinna etwa an der Tagesordnung?

»Das ist hier eigentlich eine ruhige kleine Stadt«, versichert der 21-jährige Sänger. »Aber ab und an gibt es nun mal Streit. Es war im Prinzip auch ein fairer Faustkampf, bis sich plötzlich eine dritte Person einmischte und ihm heimtückisch ein Messer in den Rücken rammte. Solche Dinge passieren hier in Finnland manchmal, speziell wenn viel Alkohol im Spiel ist.«

Eher zufällig...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

KREATOR + MAX & IGGOR CAVALERA RETURN TO ROOTS + OVERKILL + ROSS THE BOSS + DORO + TURISAS + INSOMNIUM + DESERTED FEAR + BRAINSTORM + WOLFHEART01.12.2017
bis
02.12.2017
Geiselwind, AutohofCHRISTMAS BASHTickets