RH #206Titelstory

BÖHSE ONKELZ

Adios!

Aus. Schluss. Vorbei. Zu ihrem 25-jährigen Bandjubiläum werden die BÖHSEN ONKELZ 2005 ihr letztes Konzert spielen. Ihr letztes Studioalbum, „Adios“, haben sie bereits produziert, und die anstehende Tour wird ebenfalls die unwiderruflich letzte sein. Warum die Band diesen bemerkenswerten Entschluss auf dem Höhepunkt ihrer Karriere gefasst hat, verriet uns Stephan Weidner exklusiv bei einem Treffen in Frankfurt.

Ihr wollt also Schluss machen, Stephan. Warum gerade jetzt?

 

»Wir haben immer gesagt, dass wir nicht die deutschen Stones werden und mit 60 noch auf der Bühne stehen wollen. Das war für uns immer klar. Es gab einfach zu viele alte Helden in den letzten Jahren, die sich irgendwann auf der Bühne nur noch selbst karikiert haben und nicht mehr das rüberbringen konnten, was sie mal ausgemacht hat. Das wollten wir uns auf jeden Fall ersparen. Die ONKELZ haben ein Verfallsdatum, auch wenn wir nie wussten, wann dieser Zeitpunkt erreicht ist. Aber wir wussten zumindest, dass wir auf dem Höhepunkt unserer Karriere abtreten wollen. Ob wir den jetzt tatsächlich erreicht haben, weiß ich nicht - aber was das neue Album betrifft, kann ich ruhigen Gewissens sagen, dass wir das absolute Optimum in musikalischer und textlicher Hinsicht aus uns herausgeholt haben. Resultierend aus vielen Dingen, mussten wir uns einfach fragen: Wie weit kann´s noch gehen? Wie lange können wir das Spiel noch spielen? Die ONKELZ sind ja immer eine rebellische Band gewesen, die sich gegen das Establishment gestellt hat - und das kann man im „hohen“ Alter einfach nicht mehr glaubhaft rüberbringen, wie wir finden. Deshalb haben wir uns gesagt: Wir haben ein verdammt starkes Album am Start; wir haben ´ne Tour, die bombastisch läuft, was die Vorverkäufe betrifft...« ...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

BÖHSE ONKELZ + SLAYER + FIVE FINGER DEATH PUNCH + ANTHRAX + SUICIDAL TENDENCIES + HATEBREED + PAPA ROACH + TOXPACK + COCKNEY REJECTS16.06.2017
bis
17.06.2017
Hockenheimring MATAPALOZ FESTIVAL Tickets

ReviewsBÖHSE ONKELZ

Live in Dortmund IIRH #362 - 2017
Matapaloz/Tonpool (114:31)Fast auf den Tag genau 20 Jahre nach der Veröffentlic...
MementoRH #355 - 2016
Matapaloz/Tonpool (58:24)Wenn die Band darauf hinweist, dass einige Songs auf d...
Nichts ist für die EwigkeitRH #333 - 2015
DVD DES MONATS (Tonpool)Halbe Sachen waren noch nie ihr Ding: Als sich die BÖH...
Lieder wie OrkaneRH #297 - 2012
3R/Tonpool (232:54 + DVD) Es entspricht dem Selbstverständnis der Onkelz, den ...
Onkelz wie wir
(32:22) Eins vorweg: Wer die Urversion von „Onkelz wie wir“ bereits im Rega...
Live in HamburgRH #216 - 2005
(150:48) Nicht nur die Verpackung von „Live in Hamburg“ („achtseitiges“...
AdiosRH #208 - 2004
(57:04 & Bonus-DVD) In allerletzter MInute erreichte uns das neue ONKELZ-Album ...
DopaminRH #181 - 2002
Das Wichtigste vorweg: „Dopamin“ wird polarisieren wie kaum ein ONKELZ-Album...
Ein böses Märchen aus 1000 finsteren NächtenRH #155 - 2000
Oha. "Ein böses Märchen..." präsentiert die ONKELZ rundum erneuert - und es f...
Viva Los TiozRH #137 - 1998
Zwei Jahre nach dem letzten Studioalbum "E.I.N.S." legen die ONKELZ nach: "Viva ...
Live In DortmundRH #125 - 1997
Am 23. November letzten Jahres spielten die ONKELZ in der Dortmunder Westfalenha...
E.I.N.S.RH #115 - 1996
Man könnte es sich einfach machen und schlichtweg behaupten, daß die neue ONKE...
Böhse Onkelz
Wenn eine erfolgreiche Band die Plattenfirma wechselt, ist die alte erst einmal ...
Gehasst, verdammt. vergöttert... die letzten JahreRH #92 - 1994
Die BÖHSEN ONKELZ höre ich mir persönlich immer dann am liebsten an wenn s mi...
Böhse Onkelz (Schwarz & Weiß)RH #79 - 1993
Ein schlichtes weißes Cover und ein pechschwarzes, beide versehen mit Blindensc...
Heilige LiederRH #67 - 1992
Die BÖHSEN ONKELZ in den Media Control-Charts - und dann auch noch in den Top T...
Wir ham' noch lange nicht genug!RH #54 - 1991
"Waisenknaben sind wir bestimmt nicht, und wir sind uns bewußt, Dinge gesagt un...