RH #205Interview

RAMMSTEIN

All die krassen Sachen

Ein Jahr lang war Deutschlands derzeit erfolgreichste Rockband komplett abgetaucht. Zwar erschien vor kurzem die DVD „Lichtspielhaus“, doch die eigentliche Konzentration der sechs Musiker von RAMMSTEIN gilt einzig und allein dem nächsten Studioalbum. Exklusiv stand uns kurz nach Ostern Gitarrist Paul Landers Rede und Antwort und verriet alles Wissenswerte zur kommenden Platte, über zwischenmenschliche Probleme innerhalb der Band, über das Verhältnis zu Wladimir Klitschko und über den Versuch, einen Menschenfresser lyrisch zu verarbeiten.

Paul, wo bist du gerade?

»Zu Hause, in Berlin. Wir sind kurz vor Ostern von Stockholm, wo wir unsere neue Platte aufnehmen, nach Deutschland geflogen. Unser Produzent und unser Mixer haben Familie und Kinder. Deshalb wollten sie einfach mal über Ostern abschalten.«

 

Ist diese Pause in eurem Sinne, oder platzte sie in eine kreative Phase?

»Da auch wir sehr familiäre Menschen sind, fanden wir das gar nicht schlimm. Olli (Riedel, b. - wrm) surft gerne und versucht, jede freie Minute am Meer zu verbringen, um dort schnell auf ein Brett zu springen. Er verbrachte Ostern an der Ostsee, und jetzt sind wir quasi wieder auf dem Sprung nach Stockholm.«

 

Bevor wir zu Stockholm und zur neuen Platte kommen, würde ich gern mit dir über die Vergangenheit reden.

»Ja, also der Bandname stammt von... (lacht).«

 

Hast du dir in letzter Zeit öfters mal eure bisherigen Alben - speziell „Mutter“ - angehört?

»Ja. Ich habe mir letztens, als wir mitten in...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsRAMMSTEIN

Rammstein: ParisRH #362 - 2017
(Vertigo/Universal)RAMMSTEIN bringen ihren Kinofilm „Rammstein: Paris“ in Fo...
Rammstein in AmerikaRH #342 - 2015
DVD des Monats(Vertigo/Universal)„Rammstein in Amerika“ ist eine der beeindr...
Videos 1995-2012RH #309 - 2013
(Universal) RAMMSTEIN waren schon immer vieles, aber ganz sicher nicht gewöhnl...
Made In GermanyRH #297 - 2012
Universal (65:41) Passend zur spektakulären Tournee gibt´s nun auch ein Best-...
Liebe ist für alle da
So manchem Fan war das „Rosenrot“-Album ja deutlich zu zahm. Nun, dieser Zie...
RosenrotRH #224 - 2005
(48:08) Der Eisbrecher auf dem Cover ist symptomatisch, denn auch RAMMSTEIN ver...
Reise, ReiseRH #210 - 2004
Es dauert ja immer eine Weile, bis RAMMSTEIN ein neues Album aufs Band bringen, ...
LichtspielhausRH #201 - 2003
Es ist in den letzten Monaten ein wenig still um RAMMSTEIN geworden. Insofern ko...
MutterRH #168 - 2001
(45:04) Das Gros der RAMMSTEIN-Fans kennt den neuen Longplayer natürlich längs...
Live aus BerlinRH #148 - 1999
Deutschlands Vorzeigerocker RAMMSTEIN (sind ja mächtig "vorzeigbar", die Herren...
SehnsuchtRH #124 - 1997
Kein Mensch kann eigentlich genau erklären, warum RAMMSTEIN fast zwei Jahre nac...
SehnsuchtRH #124 - 1997
Auch auf die Gefahr hin, daß die RAMMSTEINe mich nach dem Lesen dieser Kritik e...
HerzeleidRH #101 - 1995
Na, herzlichen Glückwunsch! RAMMSTEIN demonstrieren ihren musizierenden Kollege...
Herzeleid1995
Als „Herzeleid“ erschien, ahnte noch niemand, dass dieses Album einer bis da...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen