RH #203Interview

EISBRECHER

Lachen ist gesund

EISBRECHER sind das Projekt der beiden ehemaligen Megaherzen Alex Wesselsky (v.) und Noel Pix (Elektronik). Ihr Schiff halten sie zu rund einem Drittel auf dem alten Kurs, ansonsten steuern sie aber in eine neue, elektronischere Richtung. Besonders wertvoll wird das selbstbetitelte Debüt durch seine beispiellose Aufmachung im Digipack, das neben einer Bonus-DVD auch noch - Achtung! - zwei Rohlinge enthält.

Diese zunächst auf die ersten 5.000 Exemplare limitierte Aktion sollte allerdings nicht missverstanden werden, denn der EISBRECHER ist kein Piratenschiff. Durch diese Aktion soll vielmehr dem Käufer - und nur dem! - ermöglicht werden, für sich selbst zwei private Kopien zu brennen, damit er das Album auch unterwegs im Discman, Auto oder auf einer Party hören kann, ohne Gefahr zu laufen, sein Original zu beschädigen oder zu verlieren.

»Wir sind der Meinung, dass die Musikkonsumenten schon lange genug kriminalisiert und für die Misere der Branche verantwortlich gemacht worden sind, und wir geben ihnen die Möglichkeit, legal und stressfrei zwei Kopien für den privaten Gebrauch mit „offiziellen Rohlingen“ herzustellen«, packt Alex im staatsmännischen Ton dieses heiße Eisen an. »Schluss mit dem gesetzlich fragwürdigen Kopierschutz und der Verunsicherung der Plattenkäufer, die für ihr sauer verdientes Geld uneingeschränkt abspielbare Tonträger in ansprechender Verpackung erwarten dürfen! Es ist das offiziell verbriefte Recht jedes Musikkonsumenten, zwei Privatkopien zu erstellen...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen