RH #202Tourtagebuch

FALCONER, DOOMSWORD, AXENSTAR

Alles kaputt!

Klasse statt Masse war das Motto dieser Tour. Denn auch wenn sich der Zuschauerzuspruch beim schwedisch-italienischen Package mit FALCONER, DOOMSWORD und AXENSTAR arg in Grenzen hielt, gaben die beteiligten Bands Abend für Abend wirklich alles und boten viel Metal für sehr wenig Geld. Andreas Stappert quetschte sich für einige Tage mit in einen übervollen und reichlich engen Tourbus.

Essen, Zeche Carl

 

Bei meinem Eintreffen in Essen regnet es wie Sau. Also schnell das Gepäck im Bus verstaut und hinein in die warme Backstage-Stube der Zeche Carl. Dort lümmeln die Musiker aller drei Bands bereits an diversen Tischen herum und sind augenscheinlich bester Dinge. Was, wie sich schnell herausstellt, vor allem daran liegt, dass es gleich ein warmes Essen gibt.

Nach erfolgter Nahrungsaufnahme ist es dann auch nicht mehr lang bis zum Beginn der Show, was sich in einer leicht gesteigerten Nervosität der Musiker bemerkbar macht. Einige der Gitarristen schnappen sich ihre Klampfen, um sich warm zu spielen, während FALCONER-Drummer Karsten Larsson mit seinen Fingern Trockenübungen auf einer Holzbank veranstaltet und die drei Sänger gemeinsam einige Chorpassagen üben. Karsten klärt mich auf, dass sie vorhaben, das Titelstück des aktuellen Falconer-Silberlings „The Sceptre Of Deception“ nachher gemeinsam zu singen, was sie wohl auch schon erfolgreich bei den drei vorangegangenen Auftritten in München, Innsbruck und Budapest praktiziert haben. Dann ist es endlich so weit: Showtime!

Die...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

Reviews

AXENSTAR - Where Dreams Are ForgottenRH #332 - 2014
Inner Wound/Cargo (50:11)Kennt ihr das, wenn man streng nach Rezept kocht, keine...
FALCONER - Black Moon RisingRH #325 - 2014
Metal Blade/Sony (50:27)Nach dem eher mittelprächtigen „Armod“ von 2011 mel...
FALCONER - ArmodRH #290 - 2011
Metal Blade/Sony (50:05) Man kann es kaum als Geheimnis bezeichnen: Nach einem ...
AXENSTAR - AftermathRH #287 - 2011
Ice Warrior/Alive (50:36) Seit dem letzten AXENSTAR-Release sind auch schon wie...
DOOMSWORD - The Eternal BattleRH #286 - 2011
Dragonheart/Soulfood (43:14) Leise, still und heimlich, ohne vorab großes Raus...
FALCONER - Among Beggars And ThievesRH #256 - 2008
Würden FALCONER es schaffen, noch mal ihr volles Potenzial abzurufen, sie wäre...
DOOMSWORD - My Name Will Live OnRH #241 - 2007
Dragonheart/SPV (54:38) Fast vier Jahre hat es gedauert, jetzt legen die Italie...
AXENSTAR - Final RequiemRH #233 - 2006
(54:20) Veränderungen im Hause AXENSTAR. Nach dem letzten Album „The Inquisi...
FALCONER - NorthwindRH #233 - 2006
Wer vor einigen Jahren dachte, FALCONER wären eine Eintagsfliege, hat sich grü...
AXENSTAR - The InquisitionRH #217 - 2005
(38:52) Die Schweden bleiben auch mit ihrem dritten Album ihrem vergleichsweise...
FALCONER - Grime vs. GrandeurRH #216 - 2005
(52:45) Nachdem FALCONER mit ihrer letzten Veröffentlichung „Sceptre Of Dece...
- Killer Barbys vs. Dracula
Was erhält man, wenn man den lieben Onkel Doktor, mordlustige Plastikpüppchen,...
AXENSTAR - Far From HeavenRH #199 - 2003
(46:16) Nie im Leben hätte ich damit gerechnet, dass es so weit kommen würde....
FALCONER - The Sceptre Of DeceptionRH #198 - 2003
(46:08) Nach dem Ausstieg von Ausnahmestimme Mathias Blad war Skepsis angesagt....
DOOMSWORD - Let Battle CommenceRH #197 - 2003
(52:37) DOOMSWORD - "the most viking band of this earth" - sind zurück. "Let B...
AXENSTAR - Perpetual Twilight
(48:36) Eigentlich sollte man ja langsam die Schnauze voll haben von den ganzen...
DOOMSWORD - Resound The HornRH #182 - 2002
Wie eine Oase für den dürstenden Wanderer erscheint ´Shores Of Vinland´, das...
FALCONER - Chapters From A Vale ForlornRH #179 - 2002
Das selbstbetitelte Debüt der Schweden war eine der positivsten Überraschungen...
FALCONER - FalconerRH #167 - 2001
(56:40) Im Underground pfeifen es die Spatzen schon seit einigen Monaten von den...