RH #202Interview

SECRET DISCOVERY

Manchmal kommen sie wieder

Manchmal kommen sie wieder, und von Zeit zu Zeit ist das auch gut so. SECRET DISCOVERY waren bis zu ihrer Auflösung 1999 schließlich eines DER Aushängeschilder des deutschen Gothic Metal.

Die Nachfolgeband Alice2, die zu immerhin drei Fünfteln aus SECRET DISCOVERY-Mitgliedern bestand, konnte mit wesentlich seichterem Stoff keine wirkliche Ersatzbefriedigung bieten, was das exzellente „Pray“ umso wertvoller macht. Grund genug, sich mit den Brüdern Hoffmann (g. & v.) und Produzent/Keyboarder Dirk Riegner in der Villa ihres Labels Drakkar auf ein kleines Interview zu treffen.

Kai, Falk, Dirk, warum die Reunion?

»Wir haben irgendwann einfach wieder angefangen, SECRET DISCOVERY-Songs zu schreiben«, erklärt Sänger Kai. »Die zu spielen, hat Spaß gemacht, und wir dachten, dass man das auf CD rausbringen muss.«

»Nach zehn Jahren wird man sehr in seine eigenen Formen gepresst, aus denen man nicht so einfach rauskann«, übernimmt Gitarrist Falk. »Und wenn man dann nicht etwas völlig anderes unter altem Namen machen will, ist man gezwungen, dem Kind einen neuen Namen zu geben. Das waren für uns Alice2, wo wir Sachen komponieren konnten, die in das alte Konzept nie reingepasst hätten. Das war damals der Grund aufzuhören, und das war auch jetzt der Grund, wieder anzufangen.«

Mit Ramses Razmjoo ist ein zweiter Gitarrist hinzugekommen, der sich direkt stark am Songwriting beteiligt hat. Wie kam es zu der Zusammenarbeit?

»Ich hatte einige Songs gehört und fand ihn sehr interessant, weil...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen