RH #201Interview

JAG PANZER

Harry und die Panzerknacker

Auch wenn das neueste JAG PANZER-Werk nur eine Zusammenstellung neu aufgenommener Klassiker und unveröffentlichter Songs ist, kann „Decade Of The Nail-Spiked Bat“ die meisten nagelneuen Alben anderer Bands klar übertrumpfen. Die US-Metaller sind nach wie vor nicht aus der Szene wegzudenken und lassen sich ihren Enthusiasmus auch in den heutigen schweren Zeiten nicht kaputtmachen. Mit dem zurückhaltenden Gitarristen Mark Briody sprachen wir über die Vergangenheit und Zukunft der begnadeten Band.

Mark, ihr müsst viel Zeit mit den Aufnahmen eures Doppel-Albums verbracht haben, da man seit eurer letzten Scheibe „Mechanized Warfare“ - bis auf einige Auftritte - nichts mehr von euch gehört hat. Das letzte Interview im Rock Hard fand vor zwei Jahren statt. Was habt ihr seitdem gemacht?

»Wir haben tatsächlich acht Monate an „Decade Of The Nail-Spiked Bat“ gearbeitet, weil das Einspielen der Stücke und auch die unterschiedlichen Songzusammenstellungen, die wir ausprobierten, viel Zeit kosteten. Außerdem waren wir oft unterwegs, unter anderem auf einigen europäischen Festivals und als Vorgruppe von Helloween auf einer US-Tour.«

Für die Compilation konntet ihr altes JAG PANZER-Material aus „Tyrants“- und „Ample Destruction“-Zeiten neu aufnehmen. Habt ihr schon lange davon geträumt, die soundtechnischen Mängel der alten Tracks auszumerzen?

»Hahaha, ob damit für uns ein Traum in Erfüllung gegangen ist, weiß ich nicht. Aber es hat Spaß gemacht und jede Menge Erinnerungen hervorgerufen....

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsJAG PANZER

The Deviant ChordRH #365 - 2017
Steamhammer/SPV (44:46)JAG PANZER gehören zu jener gar nicht mal so großen Rie...
The Age Of MasteryRH #341 - 2015
Skol (57:28)Pünktlich zum „Harder Than Steel“-Festival ist die Wiederveröf...
The Scourge Of The LightRH #286 - 2011
Steamhammer/SPV (48:51) Seitdem der Colorado-Trupp JAG PANZER nicht mehr auf sc...
Casting The StonesRH #209 - 2004
(51:13) Ohne viel Vorab-Brimborium erscheint nach den Very-Old-School-Intermez...
Chain Of CommandRH #207 - 2004
(48:19) Legendärer geht´s wohl nicht. „Chain Of Command“ ist das niemals ...
Decade Of The Nail-Spiked BatRH #199 - 2003
(84:40) Endlich ist es so weit! Unzählige Male wurde die Truppe aus Colorado d...
Mechanized WarfareRH #171 - 2001
Gerade mal ein Jahr nach der gutklassigen, in sämtlichen einschlägigen Gazette...
Thane To The ThroneRH #158 - 2000
Mit Ausnahme des '94er Ausrutschers ?Dissident Alliance', auf dem Göttersänger...
The Age Of MasteryRH #137 - 1998
Würde man mich bitten, zehn Bands aufzuzählen, die den Begriff "Heavy Metal" a...
The Fourth JudgementRH #124 - 1997
Daß diese Scheibe ein Hammer werden würde, war seit der Meldung von Harry "The...
Dissident AllianceRH #88 - 1994
Unter dem tonnenschweren Erwartungsdruck der fanatischen Fangemeinde hat DIE Kul...
Dissident AllianceRH #88 - 1994
Nichts gegen den Heavy-Hofmann, aber in puncto Notengebung gehen meinem jungen K...
Ample DestructionRH #7 - 1984
Nach ihrer recht guten EP stellt die kalifornische Gruppe nun, verstärkt um ein...
Ample Destruction1984
Wenn ein Bandname als Synonym für Power Metal gilt, dann JAG PANZER. Und das zu...