RH #200Krach von der Basis

SERPENT OBSCENE

Bangen im Bikerclub

In Schweden scheint das Thrash-Virus wieder ausgebrochen zu sein. Neben modernen Abwandlungen wie Carnal Forge und Darkane hängen einige Bands auch kompromisslos den guten, alten Zeiten nach. SERPENT OBSCENE gehören zur zweiten Gruppe, wie man unschwer am Old-School-lastigen Album „Devastation“ erkennen kann.

»Unser erstes Album war noch primitiver und old-schooliger als „Devastation“«, erzählt Sänger Erik „Tormentor“ Sahlström, der nicht nur bei SERPENT OBSCENE, sondern auch bei den ähnlich ausgerichteten Maze Of Torment seine Stimmbänder quält. »Außerdem hatten wir damals mit Jonas Eriksson einen Schlagzeuger, der einen ganz anderen Stil als Christofer Barkensjö auf „Devastation“ spielt. Chris hat andere Ideen und viel mehr Variationen drauf. Leider hat er uns wieder verlassen, weil er zu Grave wechselte. Er ist schon ein, zwei Tourneen mit ihnen mitgefahren und jetzt fest dabei. Ich bin schon auf das neue Grave-Album gespannt, weil der vorige Drummer die Blastbeats nicht so draufhatte wie Chris. Bei uns spielt jetzt wieder Jonas. Er ist übrigens der Bruder unseres Gitarristen Nicklas.«

Die unvermeidliche Diskussion über Sinn und Unsinn von Retro-Thrash-Bands, die sich auch in den beiden Reviews von Buffo und Albrecht niedergeschlagen hat, ist Erik nicht fremd.

»Natürlich sind wir keine originelle Band. Wir erfinden musikalisch nichts Neues. Wem das nicht gefällt, dem können wir nicht weiterhelfen. Ich respektiere aber natürlich auch solche Meinungen. Allerdings stellt...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen