RH #200Interview

THE OFFSPRING

Eine Wand voller Witze

THE OFFSPRING wissen, wie man die Musikbranche in Atem hält. Mal verlosen die Punkrock-Helden aus Orange County medienwirksam eine Million Dollar unter ihren Fans, ein anderes Mal legt man sich mit Napster an, und zwischendurch gibt es auch noch hitzige Wortgefechte mit Pennywise. Die neueste Promotion-Strategie der platinschweren Rabauken: Gerüchte in die Welt setzen und alternde Rock-Ikonen an den Rand des Nervenzusammenbruchs treiben.

»Bedient euch ruhig aus Dexters Junkfood-Regal«, grinst der langjährige Wegbegleiter von THE OFFSPRING, Chris Higgins, und zeigt auf eine mit allerlei Chips, Knabberzeug und Süßigkeiten vollgestopfte Schublade im Wohnbereich des D-13-Studios in Huntington Beach. Das kreative Zentrum der Punk-Millionäre, in dem zwei Tage vor den Gouverneurswahlen in Kalifornien die Listeningsession zu „Splinter“, dem neuen Album der Chartstürmer, stattfindet, liegt in einem unspektakulären Gebäude in einer kleinen Seitenstraße. An den Wänden des Studios hängen unzählige Platin- und Gold-Auszeichnungen, Kitschposter, eine Misfits-Uhr sowie Gemälde von der Unabhängigkeitserklärung und einer Seeschlacht George Washingtons. Neben einer riesigen Schüssel, die bis zum Rand mit Halloween-Sweeties gefüllt ist, liegt ein Buch mit dem Titel „Pilot Training Manual“. Bewacht wird das ganze Szenario von den „Wilden Kerlen“, einer Horde kleiner Plastikfiguren, die den Helden eines berühmten Kinderbuchs nachempfunden wurden und die grimmig vom Kühlschrank runterblicken.

N...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen