RH #199Interview

TERRORGRUPPE

Auto, Motor, Mord

Während so einige vermeintliche Punk-Ikonen ihrer Rente entgegenschlagern, verkörpert die TERRORGRUPPE immer noch konsequent die Ideale der Szene, die ja schließlich nicht nur für Musik, sondern vor allem auch für eine Lebenseinstellung steht. Sowohl das tolle neue Album „Fundamental“ als auch die Antworten von Sänger Archi alias MC Motherfucker beweisen das einmal mehr nachdrücklich.

Im Mittelpunkt steht für die Band zwar ganz klar die Unterhaltung, wie der Frontmann betont; aber natürlich kommen bei der TERRORGRUPPE auch typische Szene-Tugenden wie politisches Engagement und Provokation nicht zu kurz. Besonders der auch als Single ausgekoppelte Hit ´Angela´ („Seht das Girl mit dem Pisspottschnitt, seht das Girl aus dem Ostgebiet / Frau Vorsitzende der Opposition, ohne Form, ohne Funktion, Sackbahnhof der Evolution / Beim Sex bin ich ein Riesenferkel, doch könnt ich nie mit Angela Merkel“) dürfte für einiges Aufsehen sorgen.

»Das Stück ist schon fünf Jahre alt und stammt noch aus den Demo-Sessions von „Keiner hilft euch“. Unser Anwalt hat uns zwar von einer Veröffentlichung abgeraten, aber jetzt haben wir die Nummer trotzdem herausgebracht. Nicht, weil wir unbedingt einen Skandal zu Promo-Zwecken wollen, sondern einfach, weil der Text aktueller denn je ist. Angela reißt schließlich die Macht immer mehr an sich und will unbedingt Kanzlerin werden.«

Das mögliche Verbot einer CDU-Mitgliedschaft schreckt den Frechdachs am Mikro nur wenig, denn er will lieber der CSU...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen