RH #198Interview

TRAPT

Selbstverwirklichung ohne Rasenmäher

Mit ihrem selbstbetitelten Debüt legen TRAPT einen Start nach Maß hin. In Bezug auf seine klischeefreie Härte und emotionale Tiefe erinnert es an Life Of Agonys Meilenstein „River Runs Red“, obwohl es einen ganz eigenen Sound hat, der eine Kategorisierung unmöglich macht.

Die Einflüsse sind mit Bands wie Korn, Deftones, Tool, 311, Incubus und diversen Classic-Rock-Bands wie Black Sabbath oder Pink Floyd zwar nicht ungewöhnlich, aber sie kommen so subtil zum Tragen, dass keinerlei konkrete Parallelen existieren und sich TRAPT geschickt irgendwo im Spannungsfeld zwischen Metal, Hardcore und Emo platzieren.

Trotz Majordeals sind die Kalifornier ausgesprochen bodenständig und haben sich den Erfolg ganz alleine erarbeitet. Abgesehen von einem neuen Drummer reicht das Line-up bis in die Highschool-Zeit zurück. Mit zwei Eigenproduktionen und fleißigem Touren machte sich das Quartett einen Namen und weckte durch die guten Besucherzahlen seiner Shows schließlich das Interesse der Labels. Die Möglichkeiten und Beziehungen, die der Vertrag beim Warner-Konzern ermöglicht hat, wurden von den Musikern bislang ganz bewusst kaum genutzt, wie Bassist Peter betont:

»Für „One-Hit-Wonder“, die aus dem Stand ein paar Millionen Scheiben verkaufen und die im nächsten Jahr kaum einer mehr kennt, gibt es genug abschreckende Beispiele. Deswegen haben wir sowohl auf fette Support-Shows als auch auf teure Videos verzichtet, denn wir wollen uns langfristig etablieren - und das geht nun mal am besten,...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen