RH #196Interview

SUPERSUCKERS

Blutdoping vor dem Gig

Obwohl das vor ein paar Jahren vorhergesagte große Comeback des Rock´n´Roll ausgeblieben ist, konnten sich etliche Bands in einem kleinen, aber feinen Rahmen etablieren. Man veröffentlicht regelmäßig ein Album, zieht anschließend durch die weltweit angesagten Clubs und beginnt wieder mit dem Songwriting fürs nächste Album.

Neben den allseits bekannten skandinavischen Acts wie den Hellacopters, Gluecifer und Backyard Babies verfahren auch jenseits des großen Teichs einige handverlesene Acts wie Zeke, Zen Guerilla oder die SUPERSUCKERS nach diesem Schema. Da stellt sich natürlich die Frage, ob man auf diese Art und Weise auch nur annähernd seinen Lebensunterhalt bestreiten kann. Oder muss man jeden Tag mit der Angst leben, ein Kuckuck könnte die ultrararen Vinyl-Scheiben seiner Plattensammlung oder die Lieblings-Les-Paul verunstalten?

»Ich mache seit zwölf Jahren nichts anderes außer Rock! Ich hab keinerlei Nebenjobs. Hin und wieder hilft man mal ein paar Freunden im Studio, aber das war´s dann auch schon«, erklärt Eddie Spaghetti (v./g.) relaxt und freundlich durchs Telefon. Nach einem Songtitel wie ´Rock´n´Roll Records (Ain´t Sellin´ This Year)´ vom aktuellen Album "Motherfuckers Be Trippin´" könnte man meinen, der Seattle-Vierer hätte jegliche Hoffnung auf ein Rockstarleben inklusive eines feisten Fuhrparks oder einer Motoryacht aufgegeben.

»Nun gut, wenn wir über die Queens Of The Stone Age oder The Hives reden, mag es ja durchaus sein, dass jeweils eine Million Platten...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

SUPERSUCKERS07.12.2018CH-BaselHirscheneckTickets
SUPERSUCKERS08.12.2018StuttgartGoldmarksTickets
SUPERSUCKERS09.12.2018BerlinCassiopeiaTickets
SUPERSUCKERS18.12.2018HamburgKnust Tickets
SUPERSUCKERS19.12.2018EssenSoulhell CaféTickets
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen