RH #196Interview

DEADSOUL TRIBE

Nichts bleibt - außer bittersüßer Nostalgie

Eigentlich sollte DEAD SOUL TRIBE-Mastermind Devon Graves nur mal kurz ein paar Statements zum neuen Sahnealbum „A Murder Of Crows“ abgeben, doch sobald das Aufnahmegerät lief, quasselte der seit einigen Jahren in Wien ansässige Kalifornier in bester King-Diamond-Manier ohne Punkt und Komma drauflos. Anderthalb Stunden später (beide Seiten des Aufnahme-Tapes waren mittlerweile randvoll und Mr. Graves immer noch nicht zu stoppen) flossen dann beim Rückblick auf Devons Ex-Band Psychotic Waltz beinahe Tränen. Aber alles der Reihe nach:

»Wir sind Zweiter im Rock-Hard-Soundcheck geworden?«, beginnt Devon gut gelaunt das Gespräch. »Darf man fragen, wer noch vor uns liegt?«

Nevermores „Enemies Of Reality“.

»Oh, dann müssen wir uns nicht schämen. Nevermore sind ´ne gute Band. Der zweite Platz ist vollkommen okay, auch Led Zeppelin oder Tool waren nicht immer überall die Nummer eins.«

Mit Psychotic Waltz hast du immerhin bei drei von vier Anläufen unseren Soundcheck gewonnen...

»Das zählt nicht«, erwidert Devon betont ernsthaft, bevor er in schallendes, leicht hysterisches Gelächter ausbricht.

War deine Umbenennung von Buddy Lackey in Devon Graves der Versuch, die Erinnerungen an Psychotic Waltz aus deinem Leben zu verbannen?

»Meine Jahre mit Waltz waren sehr zwiespältig, weil wir keine homogene Einheit waren und im Studio nie genug Zeit hatten, um an den Feinheiten unserer Songs zu feilen. Ich bin froh, mich mit DEAD SOUL TRIBE endlich hundertprozentig entfalten zu können.«

Wie...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen