RH #192Interview

CARPATHIAN FOREST

Asozial & menschenfeindlich

Keine Black-Metal-Gruppe hat den Spagat zwischen ersten kommerziellen Erfolgen und dem Bewahren der ursprünglichen Fuck-off-Mentalität so gut hinbekommen wie CARPATHIAN FOREST. Die Norweger sind mit dem programmatisch betitelten neuen Album „Defending The Throne Of Evil“ dem puren Underground ein Stück weit entwachsen, gehören aber immer noch zu den provokantesten Vertretern der Szene.

Band-Chef Roger Nattefrost (v., g., keys) ist nach wie vor dermaßen menschenfeindlich, dass er standhaft einen Festnetz-Telefon-Anschluss verweigert und ihm sein frustriertes Label Season Of Mist einen Computer schenken musste, damit er zumindest per E-Mail erreichbar ist.

»Ich hasse Computer, werde das Ding aber demnächst mal anschließen«, lacht Herr Nachtfrost (oder „Minusgrade in der Mitte der Nacht“, wie er sein Pseudonym übersetzt) daher per Mobiltelefon ins Rock-Hard-Aufnahmegerät. Roger ist überraschend gut gelaunt und gackert auf die Frage, wie denn der Titel des neuen Longplayers zu verstehen sei, munter weiter:

»Aus meiner Sicht sitzen CARPATHIAN FOREST tatsächlich auf dem Black-Metal-Thron. Oder fällt dir ´ne andere Band ein? Wir sind allerdings auch etwas arrogant.«

Das ist völlig in Ordnung, da ja neben ´ner großen Fresse auch coole Platten rumkommen, die trotz eines gewissen Desinteresses an Live-Gigs (»Ich bin nicht gern mit anderen Menschen auf engem Raum.«) eine unterschwellige Rock´n´Roll-Attitüde ausstrahlen.

»Ich stehe sehr auf Venom. Die hatten ebenfalls dieses punkige...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen