RH #191Interview

DAVE MATTHEWS BAND

Die größte Live-Band des Planeten

Ihr sucht nach Bands, die jenseits aller Trends innovative Musik auf höchstem Niveau spielen und CDs abliefern, die euch nächtelang unter den Kopfhörer zwingen? Dann dürfte die DAVE MATTHEWS BAND genau das Richtige für euch sein - vorausgesetzt, ihr braucht nicht zwingend E-Gitarren zum Glücklichsein...

Während die fünf Ausnahmemusiker aus Charlottesville/Virginia hier zu Lande kaum jemandem ein Begriff sind, zählen sie in den USA zu den wichtigsten Künstlern der letzten Dekade. Ihr ´96er Album „Crash“ gehört mit über sieben Millionen verkauften Einheiten zu den erfolgreichsten Scheiben der Neunziger, insgesamt wurden bislang alleine in den Staaten weit über 30 Millionen CDs abgesetzt, und mit 1,4 Millionen Konzertgängern war die letztjährige DMB-Tour die bestbesuchte der Welt. Legenden wie Santana reißen sich darum, mit den Jungs arbeiten zu dürfen, Awards werden fast schon im Wochenrhythmus abgeräumt - die DAVE MATTHEWS BAND ist das Eigenständigste und Beste, was der US-Mainstream-Markt zurzeit zu bieten hat.

Erarbeitet hat sich das Quintett seinen exzellenten Ruf und seine eingeschworene Fangemeinde erstaunlicherweise fast ausschließlich durch unermüdliche Underground-Arbeit und Mund-zu-Mund-Propaganda. Nachdem der aus Südafrika stammende Ex-Barkeeper David J. Matthews (v./g.) die Band 1991 zusammen mit den Jazzern Carter Beauford (d.) und LeRoi Moore (sax.), dem klassisch ausgebildeten Violinisten Boyd Tinsley und dem damals gerade mal 16 Jahre alten Basswunder Stefan...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen