RH #189Interview

WARNING SF

Keine Chance für Krümelmonster

Viele Wege führen nach Rom. Dennoch scheinen die Power-Thrasher WARNING SF an irgendeiner Gabelung die falsche Abzweigung genommen zu haben: 20 lange Winter zogen ins Land, bis sich endlich jemand für die Band aus der legendären Bay Area zu interessieren begann und ihr den ersten Plattenvertrag aufs Auge drückte.

Ganz unter Ausschluss der Öffentlichkeit lärmte das Quintett aus San Francisco dann aber wohl doch nicht, wie das jetzt geweckte Labelinteresse am einzigen veröffentlichten Demo aus dem Jahre 1985 vermuten lässt. Erstaunlich: Zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung existierte die Band bereits seit 15 Jahren nicht mehr.

»Es gab tatsächlich keine "Band"«, blickt Bandkopf Jon Torres (g.) ein gutes Jahr zurück. »Ich trug schon sehr lange die Idee mit mir herum, einige meiner alten Songs neu aufzunehmen und die Gitarrensoli von unterschiedlichen Gästen aus meinem persönlichen Umfeld einspielen zu lassen.«

So fragte er z.B. Aaron Jellum und Phill Kettner, mit denen Jon Torres nach dem Split von WARNING SF (in den Achtzigern noch ohne das Stadtkürzel "SF" unterwegs) zusammen in der legendären Formation Laaz Rockit spielte; aber auch Heathen- und Krupps-Sechssaiter Lee Altus stand weit oben auf der Wunschliste. Umgesetzt wurde das Vorhaben allerdings nie.

»Eines Tages kontaktierte mich ein Plattensammler und Label-Betreiber. Er wollte unser Drei-Song-Demo in geringer Stückzahl auf Vinyl veröffentlichen und bat mich für diesen Zweck um weitere Aufnahmen. Alles, was ich...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen