RH #189Interview

LACRIMOSA

Der ideale Soundtrack für James Bond

Preisfrage: Was haben ein aus Kino und Fernsehen bekannter britischer Topagent und Deutschlands Gothic-Ikone Tilo Wolff gemeinsam? Beide verwöhnen ihre Fans exakt alle zwei Jahre und nahezu zeitgleich mit neuen Werken, die zudem genau das bieten, was man erwarten darf.

Zwei verlässliche Größen also, ohne welche die Welt zweifellos ärmer wäre. Die neue LACRIMOSA-Scheibe ist jedenfalls ein absoluter Hammer geworden, der jeden Freund anspruchsvoller sinfonischer Rockmusik erfreuen wird. Diese "Echos" werden mit Sicherheit noch lange nachhallen.

Der zwar ziemlich gestresst, aber ansonsten wie immer mächtig sympathisch, gut aufgelegt und extrem redselig wirkende Tilo gerät angesichts dieses absurden Vergleichs nach einem heftigen Lachanfall kurz ins Grübeln: »Klar, bei Bond bekommen die Leute, was sie erwarten. Bei mir weiß ich das nicht so genau.«

Immerhin scheint sich der Zwei-Jahres-Rhythmus seit dem ´93er Scheibchen "Satura" eingespielt zu haben. Du bist jedenfalls bislang nie davon abgewichen...

»Stimmt. Ich hoffe auch, dass wir das weiterhin so durchziehen können. Das ist einfach eine gute Zeit. Für mich als Musiker bedeutet das im Normalfall keinen Superstress, und für den Fan ist das auch angenehm.«

Dennoch hast du bereits angedeutet, dass diesmal alles stressiger war als früher. Und das, obwohl du dich als Labelboss von sämtlichen anderen Acts getrennt hast, um dich voll und ganz auf LACRIMOSA konzentrieren zu können...

»Na ja, mir wurde zumindest einiges an...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen