RH #189Interview

BATHORY

Zur Hölle mit der Schweinepresse!

Es hat sich ausgequoddelt. Viel ist nicht mehr von Ruhm und Kult des Alleingängers Quorthon übrig geblieben. "Nordland I" ist qualitativ zwar ein wenig besser geworden als das Vorgänger-Desaster "Destroyer Of Worlds", aber noch immer weit von alten Glanztaten entfernt. Rock Hard traf auf einen spürbar verärgerten Gesprächspartner, für den Kritik scheinbar pures Gift ist.

»Hey, hast du schon das neue Album bekommen?«

Ja, vor etwa zehn Tagen.

»Dann kannst du es mir vielleicht schicken.«

Wieso? Hat dir dein Label noch keine CD gegeben?

»Nein, merkwürdigerweise nicht. Ich würde gerne mal das Artwork sehen, ob alles so aussieht, wie ich es gern wollte.«

Okay, gib mir deine Adresse.

»Haha.«

War nur ein Scherz. Ich weiß, dass du nach wie vor um deine Person ein großes Geheimnis machst. Auch daher rührt dieser Kult, der stets um BATHORY betrieben wird. Aber es mehren sich die Stimmen, dass du diesen Kult Schritt für Schritt zerstörst.

»Wie meinst du das?«

Ich bin der Meinung, dass deine 2001er Scheibe "Destroyer Of Worlds" alles andere als ein gutes Album war.

»Das sagst du. Meinungen sind wie Arschlöcher, jeder hat eins. Wenn Leute, die für Magazine schreiben, sagen, dieses oder jenes Album sei nicht gut, muss dies noch lange nicht stimmen. Es handelt sich lediglich um eine individuelle Meinung. Ich bekomme von Fans täglich hundert E-Mails, die gänzlich anderes besagen. Mich interessiert die Presse absolut nicht. Ihr bekommt die CDs geschenkt. Mir aber geht es nur um die...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsBATHORY

Nordland IIRH #193 - 2003
(63:25) Tja, hier haben wir also den zweiten Teil des Nordland-Zyklus vor uns...
Nordland IRH #188 - 2002
(59:23) Eigentlich ist der Lack ab, der gute Ruf von Quorthon ramponiert, der K...
Destroyer Of WorldsRH #174 - 2001
Post-Grunger Quorthon braucht Kohle. Und tschüss! Hätte der Schwede in den ve...
Jubileum Vol.3
Der BATHORY-Ausverkauf - oder besser gesagt: der Fan-Rip Off - geht weiter. Blac...
Blood On IceRH #110 - 1996
Endlich! Endlich! Endlich ist Quorthon wieder so da, wie es sich seine noch imme...
OctagonRH #98 - 1995
Quorthon setzt alles daran, dem Kultstatus von BATHORY den letzten Hauch von Mys...
RequiemRH #91 - 1994
Quorthon hat Wort gehalten. Das zwischen "Hammerheart" und "Twilight Of The Gods...
Jubileum Volume II
Nun ist also auch Teil zwei der Jubiläums-Compilation von BATHORY im Handel erh...
Jubileum Volume 1
Hier ist also nun der erste Teil der BATHORY-Selbstbeweihräucherung zum zehnjä...
Twilight Of The GodsRH #55 - 1991
"Twilight Of The Gods" setzt die auf den letzten zwei LPs eingeschlagene Marschr...
HammerheartRH #39 - 1990
Juhu, Quorthon kann's doch noch! Zumindest ich war eigentlich von der letzten BA...
Blood, Fire, DeathRH #29 - 1988
Also, so ganz unvoreingenommen bin ich an diese Platte nicht herangegangen. Wie ...
Under The Sign Of The Black MarkRH #22 - 1987
Quorthon's back! Und wie! Der Mann kann es einfach nicht lassen. Wie auch schon ...
The ReturnRH #14 - 1985
Es war einmal ein Venom-Fan namens Quorthon, der alle Platten seiner Lieblingsba...
BathoryRH #10 - 1984
Diese LP ist lange angekündigt und vorgelobt worden, bevor sie dann endlich erh...
Hammerheart1990
An BATHORY schieden sich in der Rock Hard-Redaktion schon immer die Geister. Bei...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen