RH #188Interview

TIME REQUIEM

Die Reinkarnation von Majestic?

Mit TIME REQUIEM taucht ein neuer Stern am powermetallischen Firmament auf, doch die überragende Qualität des Debütwerks lässt vermuten, dass hier keine Greenhorns am Werke sind. Und in der Tat sind TIME REQUIEM mehr oder minder identisch mit der Band Majestic, die in den letzten Jahren bei Massacre Records zwei exzellente Scheiben veröffentlicht hat.

Treibende Kraft hinter TIME REQUIEM ist Keyboarder Richard Andersson, der alleiniger Songschreiber und Co-Produzent bei diesem genialen Album war, das stilistisch irgendwo zwischen Symphony X und Stratovarius einzuordnen ist, und der in einem kleinen Nest im südlichsten Zipfel Schwedens residiert.

»Ich liebe es, auf dem Land zu leben«, philosophiert der überaus begabte Tastenmann. »Ich mag es, durch die Wälder zu joggen und die Ruhe zu genießen. Auf diese Art und Weise bekomme ich die Inspirationen für meine Musik. Außerdem kennt in diesem Dorf wirklich jeder jeden - das ist insofern von Vorteil, weil ich Kinder habe, und wenn die mit anderen Kids unterwegs sind, brauche ich mir keine Sorgen zu machen, dass sie in ein falsches Umfeld geraten, denn ich kenne die anderen Familien ja alle.«

Und was hält die Dorfgemeinde davon, dass jemand aus ihrer Mitte auf dem Weg ist, ein Heavy-Metal-Star zu werden?

»Oh, sie stehen der Sache durchaus positiv gegenüber. Sie fragen immer nach, wie´s um die Band steht oder wie die letzte Japan-Tour gelaufen ist. Sie akzeptieren, dass auch der Beruf des Musikers ein ehrbarer Job ist.«

Japan ist...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen