RH #185Interview

ZZ TOP

Ein Bart, ein Wort!

Völlig überraschend wurde kürzlich eine Europatour der texanischen Rocklegende ZZ TOP angekündigt. Überraschend deshalb, weil das letzte Studioalbum „XXX“ schon drei Jahre zurückliegt und es auch ansonsten in letzter Zeit ausgesprochen still um die Rauschebärte war. Wir klingelten bei Basser Dusty Hill an, um etwas Licht ins Dunkel zu bringen.

Eigentlich war der europäische Teil der „XXX“-Worldtour für den Sommer des Jahres 2000 angesetzt; jedoch mussten die Shows seinerzeit abgesagt werden, da bei Dusty Hill Hepatitis C diagnostiziert wurde. Insofern hat in diesem Fall die übliche Eingangsfrage „Wie geht es dir?“ besonderes Gewicht.

»Oh, inzwischen geht es mir wieder bestens«, lässt der gut gelaunte Bartträger verlauten. »Ich hatte gewissermaßen Glück im Unglück. Man merkt eigentlich nicht, dass man an Hepatitis C erkrankt ist. Aber da ich mich immer regelmäßig von meinem Arzt durchchecken lasse, wurde die Krankheit noch in einem sehr frühen Stadium erkannt, so dass ich mit Hilfe einiger neuartiger Behandlungsmethoden relativ glimpflich davongekommen bin. Die Therapie an sich war zwar ausgesprochen unangenehm, aber wenigstens bin ich jetzt wieder weitestgehend hergestellt, und wir können endlich die Shows in Europa nachholen.«

Das wird eure zahlreichen Fans sicherlich sehr erfreuen und Neugierde wecken. Schließlich waren ZZ TOP schon immer bekannt dafür, einige sehr ausgefallene Bühnendekorationen am Start zu haben. Was können wir von den Konzerten erwarten?

»Es werden...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen