RH #183Interview

PERZONAL WAR

Anders und doch irgendwie gleich

Wenn eine Band heutzutage mehr nach Metallica klingt als Metallica selbst, ist das dann Fluch oder Segen? Im Falle von PERZONAL WAR wohl eher Letzteres. Denn das Quartett besetzt mit seinen Songs erfolgreich jene Nische, die von den einstigen Four Horsemen seit geraumer Zeit sträflich vernachlässigt wird.

Seit der Bandgründung 1996 gehen die Siegburger konsequent ihren Weg, verfügen über ein unverändertes Line-up und frönen einer musikalischen Mixtur aus Speed-, Thrash- und Power Metal, die teils frappierend nach den erwähnten Superstars in besseren Zeiten klingt. Man setzt also ganz klar auf Konstanz in sämtlichen Bereichen. Lediglich beim Bandnamen hat sich seit einiger Zeit ein "Z" eingeschlichen, so dass das dritte Langeisen "Different But The Same" nicht mehr wie die beiden Vorgänger "The Inside" und "Newtimechaos" unter dem Namen Personal War, sondern unter dem "neuen" Banner PERZONAL WAR veröffentlicht wurde.

»Das kommt ganz einfach daher, weil wir ziemlichen Ärger mit unserer alten Plattenfirma hatten«, weiß Schlagzeuger Martin Buchwalter zu berichten. »So hätte "Different But The Same" ohne diesen Stress eigentlich schon ein ganzes Jahr früher erscheinen können. Wir konnten uns aber nicht mit dem Label einigen. Als wir dann ein neues Angebot von AFM Records bekamen, wollte man uns nicht aus dem Vertrag entlassen. Deswegen haben wir die Band Personal War ganz offiziell aufgelöst und unter neuem Namen quasi eine neue Band gegründet.«

Es gibt vermutlich kein einziges...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen