RH #180Titelstory

MANOWAR

Die purste Form des Gebens

»Dieses Album ist ein Tribut an die Fans auf der ganzen Welt.« So beschreibt Chefdenker, Bassist und - für einige Leute - Großmaul Joey DeMaio die neue MANOWAR-Scheibe "Warriors Of The World", die am 27. Mai die europäischen Hitlisten im Sturm nehmen wird. Im Rock Hard-Interview lässt der Ausnahmemusiker und Wagner-Fan einmal mehr die verbalen Muskeln spielen und zeigt sich kampfeslustig wie eh und je.

Mit einer Waffe wie "Warriors Of The World" in der Hinterhand sollte Herr DeMaio aber auch für jede metallische Schlacht bereit sein, zumal sich der Vier-Saiten-Artist bewusst sein dürfte, dass die ausgehungerten Fans bereits am Erscheinungstag zu Zehntausenden in die Shops marschieren werden, um den verängstigten und verstört dreinblickenden Verkäufern das prima produzierte und zum Großteil fantastisch komponierte Teil (siehe Kasten) aus den Poser-Händen zu reißen.

Da verwundert es dann auch nicht, dass "Warriors Of The World" streckenweise - vor allem im Vergleich zum 1996 erschienenen Vorgänger "Louder Than Hell" -experimenteller, progressiver und abwechslungsreicher ausgefallen ist. Songs wie der sogar als Opener platzierte Midtempo-Banger ´Call To Arms´ oder das unglaublich epische Meisterwerk ´Swords In The Wind´ atmen durchaus ein wenig den Spirit von Alben wie "Hail To England" oder "Sign Of The Hammer", was der an einem verregneten Mittwochabend durchklingelnde Joey DeMaio, der eh einen leicht grantigen Eindruck macht, natürlich völlig anders sieht:

»Ich finde...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

MANOWAR25.11.2017MünchenZenithTickets
MANOWAR27.11.2017ErfurtMessehalleTickets
MANOWAR29.11.2017BerlinTempodrom Tickets
MANOWAR01.12.2017EssenGrugahalleTickets
MANOWAR03.12.2017KielSparkassen Arena Tickets
MANOWAR05.12.2017KölnPalladium Tickets
MANOWAR09.12.2017FrankfurtJahrhunderthalle Tickets
MANOWAR12.12.2017TrierArenaTickets
MANOWAR15.12.2017StuttgartPorsche Arena Tickets

ReviewsMANOWAR

Kings Of Metal MMXIV - Silver EditionRH #323 - 2014
Magic Circle/Alive (89:58) »Das neue MANOWAR-Album „Kings Of Metal MMXIV“ ...
The Lord Of SteelRH #303 - 2012
Magic Circle Entertainment (48:02) Es wäre zu billig, auf den ohnehin seit Jah...
Battle Hymns MMXIRH #287 - 2011
Magic Circle/Alive (48:44) »Warum schweigt ihr MANOWAR tot? Schreibt ihr nur n...
Gods Of War LiveRH #244 - 2007
(77:33 & 37:14) Ein neues Live-Doppelalbum unserer veröffentlichungswütigen K...
Gods Of WarRH #239 - 2007
Magic Circle/SPV (73:51) Ich hatte mich wirklich auf diese Scheibe gefreut, den...
The Sons Of OdinRH #234 - 2006
(24:18) Da sind sie also endlich - die ersten neuen MANOWAR-Songs im Jahre „1...
Hell On Earth Part IIIRH #201 - 2003
Braucht die Metal-Welt wirklich schon wieder eine neue DVD von MANOWAR? Objektiv...
The Dawn Of Battle (EP)RH #188 - 2002
(16:26) Nach der, ähem, gewöhnungsbedürftigen "American Trilogy"-EP schlagen...
Fire And BloodRH #188 - 2002
Na, da versucht wohl einer, den Kritikern den Wind aus den Segeln zu nehmen. Tat...
Warriors Of The WorldRH #181 - 2002
Eins vorweg: Diese Scheibe sollte man sich - egal ob MANOWAR-Fan oder „neutral...
Hell On Stage LiveRH #142 - 1999
'Metal Daze'!! 'Dark Avenger'!! 'March For Revenge'!! 'Hatred'!! 'Gates Of Valha...
Hell On Wheels/LiveRH #128 - 1997
Rund 17 Jahre nach Gründung der Band veröffentlichen MANOWAR mit 'Hell On Whee...
Louder Than HellRH #112 - 1996
Holy shit!! Das beste 'True Metal'-Album seit 'Painkiller' ist da - und natürli...
Hail To EnglandRH #79 - 1984
Allein das "Into Glory Ride"-Vinyl wurde zuletzt für runde 150 Märker gehandel...
The Triumph Of SteelRH #65 - 1992
Genau! In einer Zeit, in der sich unzählige Bassisten zugrunde slappen, Drummer...
Kings Of MetalRH #30 - 1988
Die Frage war ja, ob nach dem Durchhänger "Fighting The World" diese einstmals ...
Fighting The WorldRH #21 - 1987
Die größte Enttäuschung des Monats kommt zweifellos von MANOWAR! Jungs, was h...
Sign Of The HammerRH #8 - 1984
"SOTH" ist bereits das vierte Album der New Yorker. Diejenigen, die MANOWAR nich...
Hail To EnglandRH #5 - 1984
Eigentlich dürfte ich diese Kritik nicht schreiben, denn als totaler MANOWAR-Fa...
Kings Of Metal1988
Es ist nicht einfach, das beste MANOWAR-Album herauszupicken - zumal die New Yor...
Hail To England1984
Okay: Man mag das Image von MANOWAR blöde, von mir aus auch lächerlich finden....
Battle Hymns1982
Dass viele MANOWAR-Fans bis heute das ´82er Debüt für die beste Veröffentlic...