RH #180Interview

ERIC GALES BAND

Auf den Spuren von Jimi Hendrix

Seinen ersten Plattenvertrag unterschrieb er im zarten Alter von 14 Jahren; Rocklegenden wie Keith Richards oder Eric Clapton zählen zu seinen Fans und tauchen regelmäßig bei seinen Gigs auf; Carlos Santana, mit dem er 1994 in Woodstock jammte, ist seit zehn Jahren sein Patenonkel, und selbst die Hendrix-Familie gab dem heute 26-jährigen Linkshänder aus Memphis, einem von drei Gitarre spielenden Brüdern, ihren Segen und nahm ihn prompt für das Experience Hendrix/MCA-Sublabel Nightbird unter Vertrag.

Erstes Resultat dieser Liaison ist Gales´ drittes Solalbum „That´s What I Am", eine glutheiße Mischung aus tanzbaren Funk-Grooves, Soul-triefendem Rock, einer dezenten Prise HipHop und Erics feuriger, ungemein ausdrucksstarker Gitarrenhandschrift, die 2002 nichts von ihrer Faszination eingebüßt hat und für permanente Gänsehaut sorgt.

Produziert hat das flotte Potpourri ausgerechnet Malibu-Punk Geza X, der sich vor allem durch seine Arbeit mit Kult-Acts wie den Germs und Dead Kennedys einen Namen gemacht hat. Zumindest auf dem Papier eine reichlich bizarre Wahl...

»Ich hatte von Gezas Background keine Ahnung«, gibt Eric zu. »Das basierte strikt auf Vibes, und Geza schien mir einfach der richtige Mann für den Job. Das Endresultat gibt mir da, glaube ich, Recht.«

In der Tat, denn so ein innovatives Pflänzchen wie „That´s What I Am" hätte Gales mit einem herkömmlichen Blues/Rock-Producer wohl kaum hinbekommen. Selbst ein alter Schinken wie das cool frisierte Cover des ´72er ZZ...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen