RH #179Interview

THOUGHT INDUSTRY

Fröhliche Menschen sind Idioten!

Die aus Michigan stammenden THE THOUGHT INDUSTRY gehören schon seit ihrem ´89er Demo zu den eigenständigsten und innovativsten Acts der Hard´n´Heavy-Szene. Während man am Anfang noch stark im Metal verwurzelt war, öffnete sich die Combo spätestens mit ihrem ´95er Album „Outer Space Is Just A Martini Away“ auch anderen Einflüssen.

Der neueste Streich, auf den die Fangemeinde geschlagene vier Jahre warten musste, schimpft sich „Short Wave On A Cold Day“ (s. Review in RH 177) und begeistert einmal mehr mit hochanspruchsvollem Stoff irgendwo zwischen proggigen, alternativen und metallischen Sounds. Einziges Manko: Die CD ist nur als US-Import erhältlich (für 14,50 Euro inkl. Porto bei: Metal Blade Records, Postfach 1332, 73054 Eislingen), da sich Metal Blade dazu entschlossen haben, „Short Wave...“ dem europäischen Markt vorzuenthalten. Sänger, Gitarrist, Hauptkomponist und Texter Brent Oberlin klärt auf:

»Wahrscheinlich mögen uns Metal Blade nicht mehr. Oder meine Gitarre ist für ihre Verhältnisse nicht tief genug gestimmt. Ich wünsche ihnen das Beste, aber ich denke, dass wir besser zu einer anderen Firma passen. Eine Company, die zumindest ansatzweise versteht, was für Musik wir machen. Es reicht nicht aus, die Platten nur in die Läden zu stellen. Metal Blade haben mit uns ´ne Menge Geld verdient, ignorieren uns aber noch immer.«

Wie würdest du „Short Wave...“ beschreiben, und inwiefern unterscheidet sich das Album von seinen Vorgängern?

»Ich denke, dass „Short Wave...“...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen