RH #178Interview

NINE INCH NAILS

Große Kunst kontra Big Business

NINE INCH NAILS-Alben sind bestens geeignet, unbedarfte Ersthörer völlig aus den Socken zu hauen. Aber nicht nur die Tonträger des Projekts um Trent Reznor, sondern auch die Konzerte des Ausnahmekünstlers sind eine ultimative Erfahrung - und zwar körperlich wie mental. Mehr als zwei Jahre nach der Veröffentlichung der Doppel-CD „The Fragile" und der folgenden Tournee bringt Reznor nun auf einen Schlag ein Livealbum, ein Video und eine DVD auf den Markt. Titel der Dreifachverwertung: „All That Could Have Been".

Trent, wie hat es sich angefühlt, wieder auf einer Bühne zu stehen, nachdem du so lange in deinem Studio in New Orleans eingekerkert warst, um „The Fragile" zu entwickeln?

»Der Unterschied zwischen Studio und Bühne ist immer eine seltsame Sache. Und „The Fragile" war eine sehr schwierige und spezielle Erfahrung, alleine schon wegen der Länge. Es handelte sich um einen realen künstlerischen und musikalischen Trip, und manchmal wusste ich wirklich nicht mehr, wo die Reise hingehen würde.

Die Studioarbeit verschafft mir persönlich die einzigartige Freude, eine Arbeit fertigzustellen, die mich total befriedigt. Sobald das Album in trockenen Tüchern ist, drängt sich die Lust aufs Touren von selbst auf. Das ist eine extrem einzigartige Situation, denn sie besteht aus dem Verlassen eines beengten Raums, um sich der Welt draußen zu zeigen und zu öffnen.«

Was hältst du zwei Jahre nach der Veröffentlichung von „The Fragile"?

»Ich bin sehr stolz auf dieses Album. Als ich es...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsNINE INCH NAILS

Bad WitchRH #375 - 2018
The Null Corporation/Universal (30:17)Die Zeiten, in denen man einer neuen Verö...
Not The Actual EventsRH #358 - 2017
The Null Corporation (21:06)„Endlich wieder negativ“, lautet ein Amazon-Komm...
Hesitation MarksRH #317 - 2013
Universal (61:50) Trent Reznor ist mit 48 ein gesetzter und gemachter Mann. Dro...
Ghosts I-IVRH #254 - 2008
(110:15) Seitdem NINE INCH NAILS ohne Major-Plattenfirmen-Vertrag dastehen, spr...
Ghosts I-IVRH #254 - 2008
Bei „innerhalb von nur zehn Wochen eingespielt“ und „über weite Strecken ...
The SlipRH #254 - 2008
(44:04) Nur wenige Wochen nach dem Instrumental-Doppelalbum „Ghosts I-IV“ b...
Year Zero
Interscope/Universal (63:52) Die ersten „Year Zero“-Hörproben im Internet ...
With Teeth
(56:08) Wie immer hat sich Trent Reznor mit einem neuen Album ein paar Jahre Ze...
The Downward Spiral (Deluxe Edition)
(135:54) Trent Reznor hat seinen Industrial-Metal-Meilenstein „The Downward S...
And All That Could Have Been
Noch eine Besprechung zum NINE INCH NAILS-Livealbum? Ja, das muss sein, denn Wol...
And All That Could Have Been
Live-Alben von Industrial-Bands sind selten. Und zum Klassiker hat es in diesem ...
Things Falling Apart
Gerade mal ein Jahr ist es her, dass NINE INCH NAILS-Mastermind Trent Reznor der...
The Fragile
"The Fragile" läßt sich unmöglich in wenigen Sätzen beschreiben. Zu vielschi...
Further Down The Spiral
Daß Mastermind Trent Reznor die NINE INCH NAILS vor allen Dingen als Artikulati...
The Downward SpiralRH #84 - 1994
Die Plattenfirma wirbt mit Sprüchen wie "das meisterwartete Rockalbum 1994" und...
Broken
"Pretty Hate Machine", der Longplayer der NINE INCH NAILS, hat in den Staaten mi...
The Downward Spiral1994
Hört man sich "The Downward Spiral" oder das völlig anders, aber keinen Deut s...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen