RH #177Schwatzkasten

STRAPPING YOUNG LAD, THE DEVIN TOWNSEND PROJECT

DEVIN TOWNSEND

 

DEVIN TOWNSEND, das nette Genie von nebenan, würde gerne mal zu fernen Sonnensystemen fliegen, isst am liebsten braunes, salziges Zeug und kann auch sonst so einiges zu Gotteskomplexen, strohdummen Musikern und Drogen-Trips im Wohnzimmer erzählen.

 

 

Devin, wo bist du aufgewachsen?

»In Vancouver, Kanada. Mehr gibt es eigentlich nicht zu erzählen. Ich habe zwar noch vier Jahre in Los Angeles gelebt und bin zwölf Monate in England gewesen, aber die meiste Zeit habe ich eindeutig in Vancouver verbracht.«

 

Wo würdest du gerne leben?

»An einem Platz, an dem es keinen Krieg gibt. Mein Problem ist, dass ich mich, egal wo ich bin, spätestens nach einem Monat langweile. Wie zum Beispiel jetzt. Ich hätte tierischen Bock, mich einfach ins Auto zu setzen und nach Hause zu fahren, aber ich weiß, dass ich in Vancouver denken würde: „Mein Gott, ich will hier weg!“ Ich bin immer unzufrieden. Um noch einmal zurück auf deine Frage zu kommen: Den Ort, an dem ich wirklich gerne leben würde, habe ich bis jetzt noch nicht gefunden. Vielleicht entdecke ich ihn eines Tages noch. Wenn wir dann nicht schon alle tot sind...«

 

Hast du ein Idol?

»Ich bewundere Menschen, die ohne Verlangen nach Selbstbestätigung, Musik oder Drogen einfach nur sie selbst sein können und dabei total zufrieden sind. Es gibt bestimmt einige - in meinen Augen perfekte - Personen, die so sind. Ich kenne nur leider keine.«

 

Warst du in der Schule eher ein Streber oder ein Chaot?

»Ich war der Traumschüler...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.