RH #177Interview

DEW-SCENTED

Tröte im Ohr, Feuer in der Hose

Was die Norddeutschen DEW-SCENTED auf ihrer neuen Scheibe „Inwards" abliefern, ist die Vertonung des oft beschriebenen, aber selten erreichten Tritts in die Kauleiste. Ehe du dich versiehst, liegen deine Beißerchen fein säuberlich vor dir auf der Theke, und nur wenn du Glück hast, geht das Bier dann aufs Haus. Sänger und Texter Leif Jensen verrät uns, wieso The Haunted nur noch in Begleitung ihrer Eltern vor die Tür gehen - und warum selbst eingefleischte Slayer-Maniacs bereits den Arsch fürs DEW-SCENTED-Brandzeichen freigelegt haben.

Gründe zu nennen, fällt bei „Inwards" nun wirklich leicht. Messerscharf, zerstörerisch, treibend, gewaltig. Nicht nur dein Kumpel Atze wird beim nächsten Besuch fassungslos das Cover dieser Scheibe in den Händen halten. Dabei tun DEW-SCENTED auf ihrem fünften Longplayer genau zum ersten Mal das, was sie schon früher hätten tun sollen: Sie kommen auf den Punkt und liefern eine schlüssige, homogene Platte ab.

»Ich sehe das nicht so schwarz-weiß wie der Großteil der Leute und der Presse bislang«, kommt es spontan aus dem Hörer zurück. »Für mich ist „Inwards" eigentlich ein logischer Schritt in der Geschichte der Band, aber so richtig weiß ich auch nicht, wieso nun plötzlich aus allen Ecken Lob erklingt.«

Man ist fast geneigt zu schmunzeln, aber das Quartett scheint möglicherweise mehr von den bombastischen Kritiken erschlagen worden zu sein als umgekehrt die Kritiker von „Inwards". Oder ist doch alles eine Frage des Zeitgeists?

»Ich glaube...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

GRAVE + ATTIC + SEA + GINGERPIG + THE CLAYMORE + TORIAN + DUST + CONTRADICTION + DOWNFALL OF GAIA + VULTURE + u.v.m.05.10.2018
bis
06.10.2018
Paderborn, KulturwerkstattMETAL INFERNOTickets
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen