RH #173Interview

DIVINE SOULS

Immer lustig und vergnügt, bis der Arsch im Sarge liegt

Der Göteborg-Death erlebt mit DIVINE SOULS und deren tadellosem Erstlingswerk „Embodiment" bereits die dritte Generation. Das geht Anti-In Flames/Anti-Hammerfall/Anti-alles-außer-Ministry-Fanclubpräsident Mühlmann zwar mächtig auf den Sack, stellt aber die Versorgung der zahlreichen Fans melodischer Todesbleisounds für die nächsten Jahre sicher.

Gitarrist Mikael Lindgren (nicht verwandt mit Pippi Langstrumpf-Schöpferin Astrid Lindgren! - pöp) fand neben seinem Job als Versicherungsvertreter Zeit für ein Interview, in dem er neben allerlei erwarteten Einflüssen auch völlig überraschend eine Teenie-Band nannte. Aber dazu später mehr...

»Bis jetzt habe ich ungefähr 20 Interviews zum Album gegeben. Jeder Journalist hat mich auf die Ähnlichkeiten zu In Flames angesprochen. Mir ist klar, dass wir ihnen musikalisch sehr nahe stehen, denn wir mögen es nun mal melodisch und aggressiv. Wir wollen aber nichts von ihnen stehlen«, fällt Mikael gleich mit der Tür ins Haus und nimmt die obligatorische Gretchenfrage nach den Parallelen zu den stilistischen Wegbereitern vorweg.

»Viele nehmen sogar automatisch an, dass wir aus Göteborg kommen, weil wir den dort beheimateten Stil spielen. Das stimmt aber nicht. Wir sind im Norden Schwedens beheimatet; genauer gesagt in Kramfors. Das ist ein schönes Stück weg von Göteborg. Wir haben aber trotzdem ein paar persönliche Berührungspunkte mit den großen Göteborg-Bands. Jesper Strömblad von In Flames habe ich zum Beispiel schon ein paar Mal...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen