RH #172Interview

GOOD RIDDANCE

Eine gefährliche Ideologie

Seit 15 Jahren tummeln sich GOOD RIDDANCE in der kalifornischen Punkrock-Szene und gehören zu den wenigen Bands, denen Glaubwürdigkeit und soziales Engagement wichtiger sind als Millioneneinkünfte und Marken-Skateboards.

»Ich gehöre zwar nicht zu denen, die ständig herumjammern, dass früher alles besser war. Aber es war zumindest total anders«, berichtet Gitarrist Luke, der seit 1990 bei GOOD RIDDANCE rockt.

»Heute ist alles kommerziell. Ich griff zur Gitarre, um fernab des Mainstream unter dem Einfluss von Minor Threat Musik zu machen. Dann kamen Green Day und Nirvana, und plötzlich wurde die Szene Teil des Mainstreams. Früher war die Szene klein und eine Community. Wir hatten Ideale und Statements. Heute geht es nur noch ums Entertainment. Aber die Frage, was Punkrock ist und was nicht, sollte jeder für sich selbst beantworten. Ich will niemandem hineinreden, aber ich erwarte, dass die Leute, mit denen ich mich abgebe, zumindest nachdenken und Dinge hinterfragen - und zwar kritisch. Wie dem auch sei: Punkrock im Jahre 2001 schockiert nicht mehr. Vielleicht profitieren wir ja von der breiten Akzeptanz, aber wir biedern uns nicht an.«

Flache Videoclips von Blink-182 und stets grinsende Basecap-Millionäre bestimmen heute das Bild. Ein Unterschied zur gähnenden MTV-Kultur ist nicht mehr festzustellen.

»Blink-182 geben mir gar nichts, sie sind mir zu poppig. Aber ich will diese Art von Musik nicht verurteilen, denn auf die Einstellung kommt es an. Blink-182 haben allerdings...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen