RH #169Titelstory

RAMMSTEIN

Botschafter Deutschlands oder Schande der Nation?

Deutschlands derzeit erfolgreichster Hartstoff-Act hat seinen dritten Longplayer in die Umlaufbahn geschossen. Der musikalische Stil hat sich gehalten - ebenso wie die Images und die kontroversen Diskussionen, die mit dem Namen RAMMSTEIN verbunden sind. Kathrin Grosser sprach mit Gitarrist Paul Landers und Tastenmann Christian „Flake" Lorenz über die Grenzen in deutschen und ausländischen Köpfen.

In einer Zeit, in der die Politik immer mehr zum Kasperletheater mutiert, wird die Kunst zur Politik und übernimmt deren Aufgaben im In- und Ausland. In einer Zeit, in der peinliche deutsche Gefühlsduseltexte von fragwürdiger geistiger Reife ihrer meist minderjährigen Interpreten zeugen, donnert ein schnörkelloses Machtwort mit leb- und hoffnungsloser Düsterkeit.

RAMMSTEINs Gebrauch von Wörtern und Gesten ist so auf deren ureigenste Bedeutung reduziert, dass davon eine gewaltige Faszination ausgeht. Dabei ensteht, wenn diese Tabubrüche mit einem spitzbübischen Lächeln abgehandelt werden, durchaus eine Lyrik mit Tiefgang.

RAMMSTEIN sagen der Spaßgesellschaft den Kampf an - und sind doch längst nicht nur in Amerika schon untrennbar mit ihr verbunden. Damit haben sie allen selbsternannten Kulturkämpfern in Deutschland eine lange Nase gedreht, die ängstlich-nervös an den Grenzen zwischen Ästhetik und Rechtspopulismus festhielten. Längst sind Leni Riefenstahl-Bücher und -Kalender an jeder Ecke zu bekommen. Political Correctness wird als leicht angestaubter Markenname belächelt. Und...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsRAMMSTEIN

Rammstein: ParisRH #362 - 2017
(Vertigo/Universal)RAMMSTEIN bringen ihren Kinofilm „Rammstein: Paris“ in Fo...
Rammstein in AmerikaRH #342 - 2015
DVD des Monats(Vertigo/Universal)„Rammstein in Amerika“ ist eine der beeindr...
Videos 1995-2012RH #309 - 2013
(Universal) RAMMSTEIN waren schon immer vieles, aber ganz sicher nicht gewöhnl...
Made In GermanyRH #297 - 2012
Universal (65:41) Passend zur spektakulären Tournee gibt´s nun auch ein Best-...
Liebe ist für alle da
So manchem Fan war das „Rosenrot“-Album ja deutlich zu zahm. Nun, dieser Zie...
RosenrotRH #224 - 2005
(48:08) Der Eisbrecher auf dem Cover ist symptomatisch, denn auch RAMMSTEIN ver...
Reise, ReiseRH #210 - 2004
Es dauert ja immer eine Weile, bis RAMMSTEIN ein neues Album aufs Band bringen, ...
LichtspielhausRH #201 - 2003
Es ist in den letzten Monaten ein wenig still um RAMMSTEIN geworden. Insofern ko...
MutterRH #168 - 2001
(45:04) Das Gros der RAMMSTEIN-Fans kennt den neuen Longplayer natürlich längs...
Live aus BerlinRH #148 - 1999
Deutschlands Vorzeigerocker RAMMSTEIN (sind ja mächtig "vorzeigbar", die Herren...
SehnsuchtRH #124 - 1997
Kein Mensch kann eigentlich genau erklären, warum RAMMSTEIN fast zwei Jahre nac...
SehnsuchtRH #124 - 1997
Auch auf die Gefahr hin, daß die RAMMSTEINe mich nach dem Lesen dieser Kritik e...
HerzeleidRH #101 - 1995
Na, herzlichen Glückwunsch! RAMMSTEIN demonstrieren ihren musizierenden Kollege...
Herzeleid1995
Als „Herzeleid“ erschien, ahnte noch niemand, dass dieses Album einer bis da...