RH #169Interview

EXTREME NOISE TERROR

Nur noch Death Metal!

EXTREME NOISE TERROR waren lange Jahre die Götter des Grind-Crust-Movements. 2001 spielen sie auf dem halbstündigen Massaker „Being And Nothing“ Death Metal mit nur noch minimalen Grind-Fragmenten. Dafür liefern die beiden Front-Brüllhälse Dean Jones und Adam Catchpole allerdings eine überraschend logische Begründung.

»Die Band heißt EXTREME NOISE TERROR, weil wir die brutalste Musik spielen wollen, die nur möglich ist«, beginnt Adam, der vor einem Jahr bei E.N.T. einstieg und außerdem Shouter der Todes-Metaller Failed Humanity ist. »Ich habe mir E.N.T. eh kaum angehört, bevor ich dort selbst sang, und Grindcore ist nicht mehr der härteste Stil, den es gibt. Death Metal ist viel heftiger, also haben wir unseren Stil entsprechend geändert. Wir werden dennoch einige alte Songs live bringen. Allerdings härter und schneller als früher.«

»Ich höre auch nur noch Death Metal«, stimmt Originalmitglied Dean zu. »Meine Faves sind Cannibal Corpse, die ich immer noch unglaublich geil finde, auch wenn sie inzwischen sehr erfolgreich sind. Dazu kommen Acts wie Nile, Deranged und natürlich Morbid Angel. Wenn wir jetzt noch wie früher klingen würden, wäre das im Vergleich dazu nicht mehr wirklich extrem. Anfangs waren wir zwar Hardcore-Punk, aber wir wollten schon damals in Sachen Brutalität herausstechen.«

E.N.T. stechen allerdings auch durch die ewig langen Pausen zwischen den Releases heraus. In der seit über anderthalb Jahrzehnten andauernden Band-History finden sich bislang lediglich...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen